Kartoffel-Ragout Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Kartoffel-RagoutDurchschnittliche Bewertung: 3.91518

Kartoffel-Ragout

mit Hummerkrabben

Kartoffel-Ragout
541
kcal
Brennwert
30 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.9 (18 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
750 g kleine festkochende Kartoffeln
Salz
8 rohe Hummerkrabben TK
2 Bund Frühlingszwiebeln
50 g Krebsbutter aus der Dose
weißer Pfeffer aus der Mühle
200 g Crème légère
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Kartoffeln möglichst schon am Vortag waschen und in der Schale in Salzwasser 18 Minuten kochen, dann abgießen. 

2

Am nächsten Tag die kalten Kartoffeln pellen und in gleichmäßige Scheiben schneiden.

3

Die Hummerkrabben aus ihren Schalen lösen, mit einem scharfen Messer der Länge nach halbieren, dabei den Darm (er sieht wie ein schwarzer Faden aus) entfernen.

4

Die Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in etwa 1 cm breite Stücke schneiden, dabei ein Drittel vom Grün mitverwenden.

5

In einer großen Pfanne 30 g Krebsbutter heiß werden lassen, die Kartoffelscheiben hineingeben und unter gelegentlichem Rütteln 10 Minuten braten, dann salzen und pfeffern. 

6

Die Kartoffelscheiben vorsichtig wenden und an den Pfannenrand schieben. Die restliche Krebsbutter in der Mitte der Pfanne schmelzen lassen, die Hummerkrabben darin dünsten, bis sie sich zusammenrollen, dann mit Salz und Pfeffer würzen. 

7

Die Frühlingszwiebeln dazugeben, alles in der Pfanne mischen, die Crème légère darübergießen, den Pfanneninhalt erhitzen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, noch kurz durchziehen lassen, dann sofort servieren.