Kartoffel-Spätzle-Eintopf (Gaisburger Marsch) Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Kartoffel-Spätzle-Eintopf (Gaisburger Marsch)Durchschnittliche Bewertung: 3.81531

Kartoffel-Spätzle-Eintopf (Gaisburger Marsch)

Kartoffel-Spätzle-Eintopf (Gaisburger Marsch)
45 min.
Zubereitung
3 h. 35 min.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.8 (31 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
400 g Beinscheibe vom Rind
2 Lorbeerblätter
3 Pimentkörner
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Für die Spätzle
300 g Mehl
3 Eier
1 TL Salz
Außerdem
250 g festkochende Kartoffeln
½ Knollensellerie
3 Zwiebeln
½ Bund Schnittlauch ca. 15 g
20 g Butter
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Beinscheiben in in einen Topf geben und mit 1 1/4 l Wasser auffüllen. Die Gewürze zugeben und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Brühe bei mittlerer Hitze 1 1/2 Stunden köcheln lassen. Inzwischen für die Spätzle das Mehl mit den Eiern und 200 ml Wasser in einer Schüssel mit einem Kochlöffel zu einem geschmeidigen Teig schlagen. Er sollte zäh vom Kochlöffel laufen und Blasen bilden beim Schlagen. Mit Salz würzen. Ca. 20 Minuten quellen lassen.

2

Zwischenzeitlich die Kartoffeln und den Sellerie schälen, waschen und in 1 cm große Würfel schneiden. Die Zwiebel abziehen und in Streifen schneiden. Den Schnittlauch waschen, trocken schütteln und in Röllchen schneiden. Den Spätzleteig von einem Brett mit einem Messer portionsweise in kochendes Salzwasser schaben. So lange kochen lassen, bis die Spätzle nach oben steigen (ca. 2-3 Minuten). Mit einer Schaumkelle herausheben und in kaltem Wasser abschrecken. Die Beinscheiben aus der Brühe entfernen, das Fleisch abtrennen und in Würfel schneiden.

3

Die Kartoffeln und den Sellerie zur Brühe geben und 15 Minuten weich köcheln lassen. Die Zwiebeln in einer Pfanne mit zerlassener Butter goldbraun anbraten, herausnehmen und zusammen mit den Spätzle zur Suppe geben. Die Suppe in vorgewärmte tiefe Teller anrichten und mit Schnittlauchröllchen bestreut servieren.