Kartoffel-Speck-Klöße Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Kartoffel-Speck-KlößeDurchschnittliche Bewertung: 4.11518

Kartoffel-Speck-Klöße

Kartoffel-Speck-Klöße
375
kcal
Brennwert
40 min.
Zubereitung
2 h.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.1 (18 Bewertungen)

Zutaten

für 6 Portionen
1 kg mehlig kochende Kartoffeln
3 TL Salz
100 g durchwachsener Speck
2 Zwiebeln
1-2 EL Mehl
1 Ei
Jetzt hier kaufen!1 Prise geriebene Muskatnuss
je 1 EL gehackte Petersilie, Schnittlauch und Dill
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Kartoffeln dünn schälen, kalt waschen und 500 g davon abwiegen und vierteln. Etwa 1 Liter Wasser mit 1 Teelöffel Salz zum Kochen bringen, die Kartoffelviertel hineingeben und zugedeckt in etwa 30 Minuten sehr weich kochen.

2

Die übrigen rohen Kartoffeln in eine Schüssel mit kaltem Wasser reiben, dann in einem Küchentuch kräftig auspressen. Das Kartoffelwasser in der Schüssel stehen lassen, bis sich das Kartoffelmehl am Boden abgesetzt hat.

3

Die gekochten Kartoffeln gut ausdämpfen lassen und durch eine Kartoffelpresse zu der rohen Kartoffelmasse drücken. Das Wasser von den geriebenen Kartoffeln vorsichtig abgießen, aber aufbewahren, und das Kartoffelmehl zur Kartoffelmasse geben.

4

Den Speck und die geschälten Zwiebeln kleinwürfeln. Den Speck in einer Pfanne knusprig braun ausbraten und die Zwiebelwürfel darin hellgelb anbraten.

5

Die Kartoffelmasse mit dem Mehl, dem Ei, 1 Teelöffel Salz und dem Muskat zu einem geschmeidigen Teig verkneten, eventuell etwas Kartoffelwasser zugeben. Zuletzt die Speck-Zwiebel-Mischung und die Kräuter untermischen.

6

Etwa 4l Wasser mit dem restlichen Salz zum Kochen bringen. Aus dem Kartoffelteig 1 Probekloß formen und ins kochende Salzwasser legen, die Hitze zurückschalten.

7

Den Probekloß in etwa 25 Minuten gar ziehen lassen. Löst sich Teig ab und sieht der Kloß zerfranst aus, gibt man noch einen Esslöffel Mehl unter die Kartoffelmasse.

8

Aus dem restlichen Teig mit nassen Händen faustgroße Klöße formen, ins kochende Salzwasser geben, einmal aufwallen und in 25-30 Minuten im offenen Topf gar ziehen lassen.

Zusätzlicher Tipp

Dazu passen Sauerkraut, Kümmelweißkohl oder Rotkohl mit Esskastanien.