Kartoffelgratin mit Camembert Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Kartoffelgratin mit CamembertDurchschnittliche Bewertung: 4.31520

Kartoffelgratin mit Camembert

Kartoffelgratin mit Camembert
410
kcal
Brennwert
30 min.
Zubereitung
2 h.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.3 (20 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
20 g Butter
1 kg vorwiegend festkochende Kartoffeln
1 EL frische Thymianblätter oder Rosmarinnadeln (oder 0,5 TL getrocknete Kräuter)
Salz
Pfeffer
250 g Ziegencamembert
1 Knoblauchzehe
3 EL Sahne
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Eine Auflaufform von mindestens 1,5 l Fassungsvermögen mit Butter auspinseln. Backofen auf 180 °C vorheizen.

2

Kartoffeln waschen, schälen, in dünne Scheiben (etwa 2 mm dick) hobeln. 1 Minute in kochendem Salzwasser blanchieren, mit Küchenpapier abtupfen.

3

Boden und Ränder der Form mit knapp der Hälfte der Scheiben auslegen. Thymian oder Rosmarin daraufgeben, etwas pfeffern und salzen. Camembert (unzerteilt) in die Mitte legen, die restlichen Kartoffelscheiben darüber. Knoblauch hacken, mit der Sahne mischen, und über das Gratin geben.

4

Mit Alufolie bedecken und mit einem Gewicht (Teller) beschweren, 1 Stunde bei 180 °C backen. 1 Stunde auskühlen lassen, dann vorsichtig stürzen und in Portionen teilen.

Dazu passt Salat oder eine mediterrane Gemüsekombination wie Ratatouille

Zusätzlicher Tipp

Besonders mild ist Brie, besonders würzig Rotschimmelkäse (Munster). Wichtig sind Reife und Konsistenz: Ein nicht ausgereifter Camembert ist unaromatisch mit festem Inneren, ein zu reifes Exemplar flüssig mit unangenehmer Schärfe, die sich beim Backen sogar noch verstärkt.