Kartoffelnudeln mit Salbeibutter Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Kartoffelnudeln mit SalbeibutterDurchschnittliche Bewertung: 4.11520

Kartoffelnudeln mit Salbeibutter

Kartoffelnudeln mit Salbeibutter
1 Std.
Zubereitung
4 h.
Fertig
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.1 (20 Bewertungen)

Zutaten

für 3 Portionen
1 kg mehlig-festkochende Kartoffeln
6 EL Weizenmehl Type 1050
Jetzt kaufen!4 EL Speisestärke
Salz
Jetzt hier kaufen!Muskatnuss frisch gerieben
weißer Pfeffer frisch gemahlen
1 Handvoll frische Salbeiblatt
100 g Butter
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Kartoffeln gründlich unter fließendem kaltem Wasser abbürsten und in der Schale weichkochen. Die gekochten Kartoffeln ausdämpfen lassen, schälen und etwas abkühlen lassen, dann zweimal durch die Presse drücken, bis die Masse streichfähig ist.

2

Das Mehl, die Speisestärke, Salz, Muskatnuss und Pfeffer dazugeben und alles zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Die Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben. Aus dem Kartoffelteig daumendicke Rollen formen. Von den Rollen etwa 1 cm breite Stücke abschneiden und diese zu Nudeln formen.

3

Die Kartoffelnudeln in reichlich kochendes Salzwasser geben und bei mittlerer Hitze so lange leise köcheln lassen, bis sie an die Oberfläche steigen. Die Nudeln mit einem Schaumlöffel herausnehmen, kalt abschrekken und sehr gut abtropfen lassen. Die Kartoffelnudeln etwa 3 Stunden trocknen lassen.

4

Die Salbeiblättchen kalt abspülen, trockentupfen und in schmale Streifen schneiden. Die Butter in einer großen Pfanne zerlassen. Den Salbei darin bei schwacher bis mittlerer Hitze anbraten. Die Kartoffelnudeln hinzufügen und unter ständigem Wenden rundherum goldbraun braten.

5

Dazu schmeckt gemischter Salat.