Kartoffelpüree Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
KartoffelpüreeDurchschnittliche Bewertung: 4.11521

Kartoffelpüree

mit Röstzwiebeln

Kartoffelpüree
225
kcal
Brennwert
30 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.1 (21 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
700 g mehligkochende Kartoffeln
Salz
2 Zwiebeln
50 g Öl
150 ml Milch (1,5 % Fett)
Jetzt hier kaufen!Muskatnuss frisch gerieben
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Kartoffeln schälen und halbieren. Kartoffelstücke mit dem Salz in einen Topf geben und knapp mit Wasser bedecken. Aufkochen lassen und zugedeckt bei mittlerer Hitze 12-15 Minuten bissfest garen.

2

Inzwischen die Zwiebeln schälen, vierteln und quer in Streifen schneiden. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebeln darin ca. 5 Minuten langsam goldbraun anbraten lassen.

3

Das Kochwasser aus dem Topf abgießen. Kartoffeln im Topf auf der ausgeschalteten Herdplatte 1 Minute ausdämpfen lassen. Inzwischen die Milch erhitzen, aber nicht kochen lassen. Kartoffeln durch die Presse drücken. 100 ml Milch zugießen und das Püree mit dem Kochlöffel glatt rühren. Nach und nach die übrige Milch einrühren, bis ein lockeres Püree entstanden ist. Dabei nicht kräftig schlagen oder den Pürierstab nehmen, sonst wird das Püree zäh.

4

Die heiße Öl durch ein Sieb auf das Püree gießen und unterrühren. Mit Salz und Muskat würzen. Zwiebeln darauf verteilen und servieren.

Zusätzlicher Tipp

Variationen

Pellkartoffel-Püree: Für diese Pellkartoffel-Variante gewaschene Kartoffeln 15-20 Minuten bissfest garen, sofort pellen und pressen.
Ofenkartoffel-Püree: Noch mehr Aroma ergibt diese Variante. Dafür ca. 150 g runde, große Knollen mit Alufolie umwickeln und mit der Gabel einstechen. Auf einem Rost bei 180 °C auf mittlerer Schiene 50-60 Minuten garen. Anschließend pellen und pressen.

Das Püree passt zu Bratwürstchen, Braten sowie Koteletts, Rouladen oder gebratenem Fisch.