Kartoffelpuffer mit Frühlingsquark Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Kartoffelpuffer mit FrühlingsquarkDurchschnittliche Bewertung: 3.91518

Kartoffelpuffer mit Frühlingsquark

Kartoffelpuffer mit Frühlingsquark
1 Std.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.9 (18 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
Kartoffelpuffer
500 g mehligkochende Kartoffeln
100 g glutenfreies Mehl (oder Weizenmehl)
1 Ei (Größe M)
125 g geriebener Gouda
75 g Magerquark
Salz
Pfeffer
Jetzt hier kaufen!1 Prise Muskatnuss
frische Kräuter (z.B. Petersilie, Schnittlauch, Salbei)
Öl zum Ausbacken
Kräuterquark
250 g Magerquark
150 g Naturjoghurt (1,5 % Fett)
Bei Amazon kaufen1 EL Rapsöl
1 EL Schnittlauch
1 EL Petersilie
Salz
Pfeffer
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Kartoffeln in Salzwasser etwa 20 Minuten gar kochen, schälen und noch warm durch die Kartoffelpresse drücken.

2

Mehl, Eier, Käse und Magerquark unterrühren, bis ein glatter Teig entsteht. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Die Kräuter waschen, fein hacken und unter den Kartoffelteig heben.

3

Kleine Küchlein formen und in heißem Öl in der Pfanne beidseitig goldgelb ausbacken.

4

Für den Kräuterquark Magerquark, Naturjoghurt und Rapsöl miteinander verrühren.

5

Schnittlauch und Petersilie waschen, trockenschütteln und sehr fein schneiden. Unter den Quark heben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Vor dem Servieren in den Kühlschrank stellen.