Kartoffeltaschen mit Äpfeln und Zwiebeln gefüllt Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Kartoffeltaschen mit Äpfeln und Zwiebeln gefülltDurchschnittliche Bewertung: 3.81518

Kartoffeltaschen mit Äpfeln und Zwiebeln gefüllt

Kartoffeltaschen mit Äpfeln und Zwiebeln gefüllt
45 min.
Zubereitung
2 h. 55 min.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.8 (18 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
400 g mehligkochende Kartoffeln
Salz
Für das Kompott
300 g reife Äpfel
50 g Zucker
1 Zimtstange
Jetzt hier kaufen!2 Gewürznelken
50 ml trockener Weißwein
Für den Teig
200 g Mehl
2 Eier
Mehl für die Hände
Pfeffer aus der Mühle
Muskat
Für die Füllung
1 Gemüsezwiebel
150 g durchwachsener Speck
Außerdem
Butter für die Form
Zucker für die Form
Mehl für die Arbeitsfläche
40 g zerlassene Butter
100 ml Schlagsahne mindestens 30 % Fettgehalt
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Kartoffeln waschen und im kochendem Salzwasser 25-30 Minuten garen. Abgießen, kalt abschrecken, pellen und noch heiß durch die Kartoffelpresse drücken. Die Masse auskühlen lassen. Inzwischen die Äpfel schälen, vierteln, von dem Kerngehäuse befreien und in kleine Würfel schneiden. Zusammen mit dem Zucker und den Gewürzen in einem Topf zum Kochen bringen und mit dem Weißwein ablöschen. Bei mittlerer Hitze ca. 10 Minuten köcheln lassen. Vom Herd ziehen, die Gewürze entfernen und auskühlen lassen.

2

Das Mehl mit den Eiern, einer Prise Salz und Zucker sowie der ausgekühlten Kartoffelmasse mischen und mit bemehlten Händen zu einem glatten und geschmeidigen Teig verarbeiten. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Zu einer Kugel geformt und in Klarsichtfolie gewickelt für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

3

Für die Füllung die Zwiebel schälen und fein würfeln. Den Speck zuerst in Streifen und dann in kleine Würfel schneiden. In einer Pfanne ohne Fett den Speck auslassen, anbraten, die Zwiebel zugeben und weitere 2 Minuten mitschwitzen. Die Speck-Zwiebel-Mischung zu dem Apfelkompott geben und vermengen. Eine Backpfanne mit Butter und Zucker auskleiden.

4

Den Backofen auf 180°C Ober-und Unterhitze vorheizen.

5

Den Kartoffelteig auf einer gut bemehlten Arbeitsfläche 0,5 cm dick ausrollen und Kreis (Durchmesser 8 cm) ausstechen. Etwas von dem Kompott auf eine Hälfte des Kreises geben, die Ränder mit Eiweiß bestreichen, die andere Hälfte darüber klappen und die Ränder fest andrücken. Die Halbmonde in die Backpfanne geben, mit etwas zerlassener Butter bestreichen und im vorgeheizten Ofen 20-25 Minuten goldgelb backen. 10 Minuten vor Ende der Backzeit die Sahne zugießen und zu Ende backen lassen. Herausnehmen und wahlweise mit Salat oder Sauerkraut servieren.