Kasseler mit Sauerkraut Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Kasseler mit SauerkrautDurchschnittliche Bewertung: 41516

Kasseler mit Sauerkraut

Kasseler mit Sauerkraut
30 min.
Zubereitung
1 Std. 50 min.
Fertig
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (16 Bewertungen)

Zutaten

für 6 Portionen
Für das Fleisch
1 kg Kasslernacken (ohne Knochen)
1 Zwiebel
1 Bund Suppengrün (Möhre, Sellerie, Porree)
1 kleines Lorbeerblatt
125 ml heißes Wasser
evtl. etwas dunkler Saucenbinder
Salz
gemahlener Pfeffer
Für das Sauerkraut
2 Äpfel
1 Lorbeerblatt
4 Wacholderbeeren
1 TL Kümmelsamen
1 TL Pfefferkörner
500 g Sauerkraut
125 ml Weißwein
125 ml Wasser
1 mittelgroße Kartoffel
etwas Zucker
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Kasseler mit Küchenpapier trocken tupfen und die Fettschicht gitterförmig einschneiden.

2

Den Backofen vorheizen. Ober-/Unterhitze: etwa 200 °C Heißluft: etwa 180 °C

3

Die Zwiebel abziehen. Suppengrün putzen, abspülen, abtropfen lassen, mit der Zwiebel fein würfeln.

4

Das Fleisch mit der Fettschicht nach oben in einen mit Wasser ausgespülten Bräter legen. Die Zwiebel- und Suppengrünwürfel mit dem Lorbeerblatt dazu geben. Den Bräter ohne Deckel auf dem Rost in den vorgeheizten Backofen (unteres Drittel) schieben. Das Fleisch etwa 50 Minuten braten.

5

Wenn der Bratensatz bräunt, etwas von dem heißen Wasser zugeben. Die verdampfte Flüssigkeit nach und nach durch heißes Wasser ersetzen. Das Fleisch ab und zu mit dem Bratensatz begießen.

6

Für das Sauerkraut in der Zwischenzeit Äpfel schälen, vierteln, das Kerngehäuse entfernen und die Äpfel raspeln. Die Gewürze in einen Papier-Teebeutel oder Kaffeefilter geben und diesen zubinden. Das Sauerkraut mit den Apfelraspeln, dem Gewürzsäckchen, Wein und Wasser in einen Topf geben. Das Sauerkraut zugedeckt etwa 30 Minuten köcheln lassen.

7

Die Kartoffel schälen, abspülen, fein reiben und nach der Hälfte der Garzeit unter das Sauerkraut rühren, damit es sämig wird. Das Gewürzsäckchen entfernen und das Sauerkraut mit Salz, Pfeffer und etwas Zucker abschmecken.

8

Das gegarte Fleisch vor dem Schneiden etwa 10 Minuten zugedeckt ruhen lassen, damit sich der Fleischsaft setzt.

9

Für die Sauce den Bratensatz mit etwas Wasser loskochen. Bratensatz mit dem Gemüse durch ein Sieb streichen und auf der Kochstelle erneut zum Kochen bringen. Die Flüssigkeit nach Belieben mit Saucenbinder andicken und kurz aufkochen lassen. Das Fleisch in Scheiben schneiden und auf einer vorgewärmten Platte anrichten. Die Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken und zu dem Fleisch und Sauerkraut servieren.

Zusätzlicher Tipp

Als Beilage passen Kartoffelpüree, Senf und/ oder frisches, kräftiges
Bauernbrot.