Kasseler-Ragout Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Kasseler-RagoutDurchschnittliche Bewertung: 4.21525

Kasseler-Ragout

Rezept: Kasseler-Ragout
45 min.
Zubereitung
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.2 (25 Bewertungen)

Zutaten

für 5 Portionen
400 g Kassler ohne Knochen
1 EL Kümmel
4 Kartoffeln à ca. 100 g
200 g gesäuberte kleine Rote Bete
500 g grobes Salz
200 g weiße Rübe (Teltower Rübchen)
40 g Butter
30 g Zucker
8 geschälte Schalotten
4 geschälte Knoblauchzehen
4 EL Himbeeressig
2 EL Zitronensaft
500 ml Geflügelbrühe
125 ml Crème fraîche
125 ml Creme double
½ TL in ein Mulltuch gewickelter Kümmel
3 EL Kümmellikör
40 g kalte Butter
1 Prise Zucker
frisch gemahlener Pfeffer
Salz
etwas Dill
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Das Kasseler in 1 cm große Würfel schneiden und abgedeckt beiseite stellen.

2

Fünf 20 x 20 cm große Stücke Aluminiumfolie vorbereiten: Mit Kümmel und Salz bestreuen.

3

Jeweils eine gewaschene Kartoffel, die Rote Bete zusammen darauflegen und in der Folie einschlagen.

4

Ein kleines Backblech ca.1/2 cm hoch mit dem groben Salz bestreuen.

5

Die Folienpakete so darauflegen, dass keine Flüssigkeit austreten kann.

6

 Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad ca. 40 Minuten garen.

7

Die weißen Rübchen schälen, in 16 Spalten schneiden und in Form schnitzen.

8

ln leicht gesalzenem Wasser ca. 4-5 Minuten garen, kalt abschrecken und beiseite stellen.

9

Die Folienpakete aus dem Backofen nehmen und vorsichtig öffnen.

10

Die Kartoffeln der Länge nach halbieren, bis auf 1 cm Rand aushöhlen und die Schalen vorsichtig abziehen.

11

Die ausgehöhlten Kartoffeln warm stellen, das Innere beiseite stellen.

12

Die Rote Bete ebenfalls abziehen, in 16 Spalten schneiden, in Form schnitzen und beiseite stellen.

13

20 g Butter aufschäumen lassen und die Fleischwürfel darin rundherum andünsten, ohne zu bräunen.

14

Herausnehmen und warm stellen.

15

20 g Zucker in die heiße Butter geben und leicht karamelisieren lassen.

16

Schalotten und Knoblauch zugeben, umrühren und mit Himbeeressig sowie Zitronensaft ablöschen.

17

Etwas Geflügelbrühe angießen und einkochen lassen. Diesen Vorgang so oft wiederholen, bis Schalotten und Knoblauch gar sind.

18

Schalotten und Knoblauch herausnehmen, beiseite stellen

19

Crème fraîche, Crème double und übrige Brühe in den Topf geben.

20

Umrühren, das Kartoffelinnere sowie das Kümmelsäckchen zugeben und alles bei geringer Hitze 5-7 Minuten einkochen lassen.

21

Die Soße mit etwas Himbeeressig, Kümmellikör, Pfeffer, Zucker und Salz abschmecken.

22

Durch ein feines Sieb gießen, erneut kurz aufkochen lassen und die kalte Butter flöckchenweise unterschlagen.

23

Die Rote Bete und die weißen Rübchen voneinander getrennt in einer Mischung aus 10 g Butter und 5 g Zucker unter Schwenken erhitzen.

24

Die ausgehöhlten Kartoffeln auf vorgewärmten Suppentellern anordnen, die Fleischwürfel darüber verteilen und mit der aufgeschlagenen Soße überziehen.

25

Das Gemüse auf Küchenpapier abtropfen lassen, damit überschüssiges Fett aufgesaugt wird. Ebenfalls auf den Tellern plazieren und mit einem Zweig Dill garnieren.

Schlagwörter