Kasserolle Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
KasserolleDurchschnittliche Bewertung: 41530

Kasserolle

mit sechs Bohnensorten

Rezept: Kasserolle
20 min.
Zubereitung
17 h. 55 min.
Fertig
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (30 Bewertungen)

Zutaten

für 8 Portionen
100 g Gradoli- Bohnen (kleine, weiße Bohnen; ersatzweise Cannellini-Bohnen)
100 g schwarze Mexiko- Bohnen
4 Tomaten
Olivenöl bei Amazon bestellen6 EL Olivenöl
Zucker
Meersalz
4 Zweige Thymian
1 Zweig Rosmarin
Salz
100 g Keniabohne
100 g Wachsbohne
100 g Busch- Bohnen
100 g Saubohne (Dicke Bohnen)
1 Schalotte
1 Knoblauchzehe
50 g Butter
4 Zweige Bohnenkraut
schwarzer Pfeffer
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Gradoli- und die Mexikobohnen über Nacht getrennt voneinander mit Wasser bedeckt einweichen.

2

Die Tomaten waschen, häuten, vierteln und entkernen; auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben, mit 2 EL Olivenöl, Zucker, Fleur de Sei und 2 Thymianzweigenm bei 100°C im Ofen 5 Std. trocknen.

3

Am nächsten Tag die Bohnen abgießen und getrennt in Töpfe geben, mitmfrischem Wasser bedecken, je 1 Thymian- und 1/2 Rosmarinzweig zugeben, je 2 EL Olivenöl dazugießen und bei schwacher Hitze ca. 30 Min. (abhängig von der Größe) garen. Erst zum Schluss mit Salz abschmecken.

4

Inzwischen die anderen Bohnen putzen und mit den Saubohnen in kochendem Salzwasser bissfest garen. Herausnehmen, in gesalzenem Eiswasser abschrecken und gegebenenfalls in Streifen schneiden oder halbieren.

5

Schalotte und Knoblauch schälen und würfeln. Butter in einer Kasserolle oder Wokpfanne schmelzen und beides glasig anschwitzen. Darin Gradoli- und Mexikobohnen kurz erhitzen, dann alle anderen Bohnen einrühren. Tomaten und Bohnenkraut zugeben, gut durchschwenken und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Bohnenkasserolle passt zu kräftigen Fleischgerichten wie Lamm oder Rind.