Kibbeh Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
KibbehDurchschnittliche Bewertung: 3.61515

Kibbeh

Lamm-Bulgur-Klopse

Kibbeh
30 min.
Zubereitung
2 h. 50 min.
Fertig
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.6 (15 Bewertungen)

Zutaten

für 15 Stück
Bulgur bei Amazon bestellen235 g feiner Bulgur
150 g mageres Lammfleisch gehackt
1 fein gehackte Zwiebel
2 EL Mehl
Hier kaufen!1 TL gemahlener Piment
Salz
Pfeffer
Füllung
Olivenöl bei Amazon bestellen2 TL Olivenöl
1 kleine fein gehackte Zwiebel
100 g mageres Lammfleisch gehackt
Hier kaufen!gemahlener Piment
Jetzt hier kaufen!gemahlener Zimt
80 ml Rinderbrühe
2 EL grob gehackte Pinienkerne
2 EL frische und gehackte Minze
Salz
zerstoßener Pfeffer
Öl zum Frittieren
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Bulgur mit kochendem Wasser übergießen und 5 Minuten einweichen. In einem Durchschlag abtropfen lassen und gründlich ausdrücken.

Auf Küchenkrepp trocknen lassen. Bulgur, Fleisch, Zwiebel, Mehl und Piment im Mixer zu einer Paste verarbeiten. Kräftig mit Salz und Pfeffer würzen. 1 Stunde kalt stellen.

Für die Füllung Öl in einer Pfanne erhitzen und Zwiebel bei schwacher Hitze 3 Minuten weich braten. Hackfleisch, Piment und Zimt zufügen und 3 Minuten bei starker Hitze unter Rühren braten.

Brühe zugießen und mit leicht geöffnetem Deckel bei schwacher Hitze 6 Minuten kochen, bis das Fleisch weich ist. Pinienkerne und Minze unterrühren. Mit Salz und zerstoßenem Pfeffer würzen, in eine Schüssel geben und abkühlen lassen.

2

Je 2 EL Bulgurmischung zu einer 6 cm langen Wurst formen. Hände in kaltes Wasser tauchen und mit dem Zeigefinger in jede Wurst einen Hohlraum drücken. Je 2 TL Füllung hineingeben, Öffnung verschließen, Würste zu länglichen Klopsen formen und glatt streichen.

Auf einem mit Alufolie ausgelegtem Tablett verteilen, aber nicht zudecken und 1 Stunde kalt stellen.

Einen Frittiertopf zu einem Drittel mit Öl füllen und erhitzen; ein Brotwürfel sollte in 15 Sekunden braun werden. Klopse portionsweise jeweils 2-3 Minuten braun frittieren.

Auf Küchenpapier abtropfen lassen. Heiß servieren.