Kirchweih-Küchle Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Kirchweih-KüchleDurchschnittliche Bewertung: 3.91531

Kirchweih-Küchle

Rezept: Kirchweih-Küchle
297
kcal
Brennwert
1 Std.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.9 (31 Bewertungen)

Zutaten

für 12 Stück
500 g Weizenmehl
1 TL Salz
30 g Hefe
Milch
30 g Butter
1 gehäufter EL Zucker
Hier kaufen!100 g Rosinen
Mehl zum Bearbeiten
flüßige Butter
Butterschmalz zum Ausbacken
Jetzt kaufen!Puderzucker zum Bestäuben
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Das Mehl in eine Schüssel sieben und eine Mulde eindrücken. Das Salz auf den Mehlrand geben. Die Hefe in die Mulde bröckeln und mit der Hälfte der lauwarmen Milch verrühren. Den Vorteig zugedeckt 20 Minuten gehen lassen. Die Butter in der restlichen lauwarmen Milch schmelzen lassen, den Zucker darin auflösen, auf den Vorteig gießen und verrühren. Den Teig so lange schlagen bis er sich vom Schüsselboden löst. Zum Schluss die Rosinen untermischen. Den Hefeteig in 12 gleichmäßige Stücke teilen und Kugeln daraus formen. Die Teigkugeln auf ein bemehltes Backbrett legen und zugedeckt 10 Minuten gehen lassen.

2

Die Finger in flüssige Butter tauchen und die Teigkugeln vorsichtig so ausziehen, daß sie In der Mitte durchscheinend sind und einen dicken Rand haben. Das Ausbackfett auf etwa 160 Grad erhitzen. Die Küchle vorsichtig nacheinander In das heiße Fett legen und von beiden Seiten goldbraun backen. Beim Wenden darauf achten, daß kein Fett in die Mitte kommt: Das "Fenster" soll nämlich hell bleiben. Die Küchle mit der Schaumkelle aus dem Fett heben, auf Küchenpapier gut abtropfen lassen und vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.

Schlagwörter