Kitzschulter auf Gemüse Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Kitzschulter auf GemüseDurchschnittliche Bewertung: 51516

Kitzschulter auf Gemüse

mit Chili und Koriander

Rezept: Kitzschulter auf Gemüse
20 min.
Zubereitung
1 Std. 40 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Noch nicht bewertet

Zutaten

für 4 Portionen
1 Karotte
1 gelbe Rübe
3 Stangen Stangensellerie
100 g breite Bohnen
Salz
1 Kitzschulter ca. 800 g
Pfeffer
Olivenöl bei Amazon bestellenOlivenöl zum Anbraten
100 g Butter
1 ungeschälte Knoblauchzehe
1 Thymianzweig
1 Rosmarinzweig
5 Schalotten
1 Chilischote
Saft einer Limette
1 EL gezupfte Koriandergrün
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1
Karotte und Gelbe Rübe schälen, längs halbieren und leicht schräg in schöne Stücke schneiden, Vom Stangensellerie die Fäden ziehen und ebenfalls schräg in Stücke schneiden. Breite Bohnen putzen, schneiden, in kräftig gesalzenem Wasser weich kochen, in Eiswasser abschrecken und gut abtropfen lassen.
2
Kitzschulter salzen, pfeffern und in einer Eisenpfanne in Olivenöl anbraten. Im Backrohr bei 200°C braten, nach etwa 15 Minuten Fett abgießen und 80 g Butter beigeben. Knoblauch, Thymian, Rosmarin und Schalotten zufügen, ca. 5 Minuten weiterbraten, Bratensatz mit etwas Wasser ablöschen, Schulter mit Bratenflüssigkeit übergießen. Fleisch ab und zu damit übergießen, bei Bedarf wieder etwas Wasser untergießen.
3
Wenn das Fleisch sich vom Knochen zu lösen beginnt, wenden und weiter glacieren, bis es schön weich ist und eine braune, glänzende Oberfläche bekommt. Insgesamt beträgt die Bratzeit ca. 1 Stunde.
4
Zwischenzeitlich alle Gemüse bis auf die Bohnen in 20 9 Butter und Olivenöl anbraten, Chilischote zufügen. Mit Salz und Pfeffer würzen, mit Limettensaft ablöschen. Gemüse zur Kitzschulter geben, am Ende der Garzeit ca. 10 Minuten mitschmoren, zum Schluss breite Bohnen und Koriander unterheben.

Zusätzlicher Tipp

Die Schulter ist mein liebstes Teil vom Tier, sie lässt sich hervorragend schmoren, wird weich und bleibt saftig, Leider wird Kitz in Österreich so gut wie ausschließlich zu Ostern angeboten, in anderen Ländern gibt es diese Spezialität fast das ganze Jahr. Dieses Gericht lässt sich sehr gut auch mit einer jungen Lammschulter zubereiten, wenn die Schmorzeit etwas verlängert wird.