Klassischer Gravlax Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Klassischer GravlaxDurchschnittliche Bewertung: 3.81525

Klassischer Gravlax

Rezept: Klassischer Gravlax
30 min.
Zubereitung
1 Tag 1 Std. 30 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.8 (25 Bewertungen)

Zutaten

für 12 Portionen
Lachs
2 Lachsfilets (à 450 g)
50 g Zucker
100 g grobes Meersalz
2 EL schwarze Pfefferkörner
1 Bund frischer Dill
Soße
60 g Dijonsenf
1 TL englisches Senfpulver
3 EL extrafeiner Zucker
Bei Amazon kaufen5 EL Rapsöl
Olivenöl bei Amazon bestellen3 EL helles Olivenöl
3 EL frischer, gehackter Dill gehackt
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Mithilfe der Pinzette die restlichen Gräten aus dem Lachs ziehen. Das Fleisch waschen, trockentupfen und eines der Filets mit der Haut nach unten auf ein großes, doppelt gelegtes Stück Frischhaltefolie legen. 

2

Den Zucker mit dem Salz und den Pfefferkörnern in einer Schale vermengen, den Fisch damit einreiben und zum Schluss mit Dill bestreuen. Das zweite Filet auf das erste legen und das ganze "Paket" in die Folie einwickeln. Anschließend in eine nichtmetallische Schale legen und den Fisch mit einem kleinen Brettchen und einem 450g-Gewicht (Lebensmitteldose o.Ä.) beschweren. Für 48 Stunden in den Kühlschrank stellen und dabei alle 12 Stunden wenden. Nach dieser Zeit ist der Lachs zwar verzehrfertig, wird aber natürlich umso intensiver im Geschmack, je länger man ihn mariniert.

3

Für die Soße die beiden Senfsorten mit dem Zucker und dem Essig in einer kleinen Schale vermengen und anschließend langsam das Öl unterrühren, bis die Soße dickflüssig ist (vergleichbar etwa mit der Zubereitung von Mayonnaise). Zum Schluss den Dill zugeben und die Soße bis auf Weiteres in den Kühlschrank stellen (eventuell muss man sie vor dem Servieren nochmals kurz aufschlagen).

4

Den Lachs aus der Folie wickeln, die Marinade dabei auffangen und die Pfefferkörner bzw. die Kräuter vorsichtig vom Fisch kratzen. Nun den Fisch im 90°-Winkel zur Haut in etwa 5 mm dicke Scheiben schneiden und die einzelnen Scheiben anschließend durch einen horizontalen Schnitt knapp oberhalb der Haut ablösen. Auf Roggenbrotscheiben anrichten und dazu die Gravlax-Soße sowie eingelegte Gurkenscheiben servieren.

Zusätzlicher Tipp

Ordentlich in Folie gewickelt, hält sich Gravlax im Kühlschrank mindestens 3 Tage. Den Fisch am besten erst unmittelbar vor dem Servieren in Scheiben schneiden und anschließend wieder sauber in Folie wickeln, sodass er in der Marinade liegt. Aluminiumfolie kann durch die ätzende Wirkung des Salzes leicht angegriffen werden - verwenden Sie also lieber Frischhaltefolie.