Klassisches Coq au vin Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Klassisches Coq au vinDurchschnittliche Bewertung: 31514

Klassisches Coq au vin

Rezept: Klassisches Coq au vin
1 Std. 15 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Noch nicht bewertet

Zutaten

für 4 Portionen
1 Mastpoularde ca 1,25 kg
Salz
weißer Pfeffer
4 Schalotten
2 Knoblauchzehen
70 g Butter
2 EL Traubenkernöl
Petersilie
2 Thymianzweige
1 kleines Lorbeerblatt
700 ml roter Burgunder
1 EL Mehl
125 g kleine Zwiebel
1 Prise Zucker
125 g kleine Champignons
etwas Zitronensaft
50 g Crème fraîche
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Poularde nach Belieben in vier oder acht Stücke teilen, kurz waschen und mit Küchenpapier trockentupfen. Mit Salz und Pfeffer einreiben. Schalotten und die Knoblauchzehen schälen und sehr fein hacken.

2

Etwa 2 Esslöffel Butter und das Öl in einem Bräter erhitzen. Geflügelteile, Schalotten und den Knoblauch hineingeben und von allen Seiten goldgelb anbraten. In der Zwischenzeit die Petersilie und den Thymian abspülen. Mit Küchenpapier trockentupfen und mit dem Lorbeerblatt zu einem kleinen Sträußchen (Bouquet garni) binden.

3

Von dem Burgunder 1/2 Tasse abnehmen. Restlichen Wein zu dem Geflügel gießen und aufkochen lassen. Mit dem abgenommenen Wein das Mehl verrühren und in die Sauce geben. Bouquet garni hinzufügen. Poulardenteile zugedeckt etwa 1/2 Stunde schmoren lassen.

4

Dann die Stücke herausnehmen und mit Alufolie bedeckt beiseite stellen. Bouquet garni entfernen. Sauce im offenen Topf bei starker Hitze in 25 Minuten um etwa die Hälfte einkochen lassen. Dabei häufig umrühren.

5

In der Zwischenzeit die Zwiebeln schälen und in 2 Esslöffeln Butter rundherum zart bräunen. Nun mit Zucker bestreuen und diesen leicht karamelisieren lassen. Etwas Wasser (es kann auch Wein sein) angießen und die Zwiebelchen darin weichdünsten. Mit Salz und Pfeffer würzen.

6

Champignons putzen, mit einem feuchten Tuch abreiben und in der restlichen Butter hell anschwitzen lassen. Mit etwas Zitronensaft beträufeln und im eigenen Saft kurz schmoren lassen. Ebenfalls leicht salzen und pfeffern.

7

Sauce nun mit der Creme fralche verfeinern, mit Salz und Pfeffer abschmecken und die Hähnchenteile darin erwärmen. Dabei sollte die Sauce aber möglichst nicht mehr kochen. Den Coq au vin in einer tiefen Servierplatte mit der Sauce anrichten und mit den Zwiebelchen und den Champignons umlegen.