Kleine Erdbeertörtchen Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Kleine ErdbeertörtchenDurchschnittliche Bewertung: 3.81518

Kleine Erdbeertörtchen

Kleine Erdbeertörtchen
30 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.8 (18 Bewertungen)

Zutaten

für 6 Portionen
6 einzelne Mürbeteige -Böden von 8 bis 10 cm Durchmesser oder einen Tortenboden von 20 bis 25 cm Durchmesser
1 Ei
1 Eigelb
¼ Tasse Zucker
1 Prise Salz
1 Päckchen Gelatinepulver ohne Geschmack oder 6 Blatt weiße Gelatine
1 TL Vanilleextrakt
1 Tasse heiße Milch (1,5 % Fett)
1 Tasse süße Sahne
Johannisbeerglasur
1 Tasse roter Johannisbeergelee
1 EL heißes Wasser
1 EL Kirschwasser
1 ½ kg große, reife Erdbeeren (gewaschen und entstielt)
Jetzt kaufen!Puderzucker
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Den Backofen auf 200° vorheizen und die Tortenböden backen. Dabei noch 7 bis 10 Minuten zugeben, um den Boden leicht braun und ganz gar werden zu lassen. Die Böden (oder den Boden) aus der Form nehmen und auskühlen lassen.

2

In einem schweren 2 bis 3 1 fassenden Topf schlägt mann abseits vom Herd - das Ei, das Extra-Eigelb und den Zucker mit einem Schneebesen Hand- oder Elektrorührer, bis die Mischung dick und hellgelb wird. Salz gut einrühren und Gelatinepulver sowie Vanille dazugeben. Dann die heiße Milch unter ständigem Rühren in dünnem Strahl eingießen. Auf mäßiger Temperatur heißmachen und mit dem Schneebesen schlagen, bis alles glatt und dick ist. Die Eiercreme nicht kochen lassen. Wenn sie zu heiß zu werden droht, hebt man den Topf für einige Sekunden vom Feuer und läßt sie abkühlen.

3

Sollten Klümpchen entstehen, so schlägt man sie mit dem Schneebesen oder einem Handrührer glatt. Man gießt die Creme in eine große Rührschüssel und stellt sie in den Kühlschrank. Wenn die Eiercreme kalt ist und leicht fest zu werden beginnt, schlägt man die Sahne, bis sich weiche Spitzen halten. Mit einem Gummispachtel gründlich unter die Creme heben und vorsichtig schlagen, falls es Klümpchen gibt. Dann sofort die Eiercreme in die Tortenböden füllen.

4

JOHANNISBEERGLASUR: In einem kleinen Topf läßt man den Johannisbeergelee und heißes Wasser auf kleiner Flamme unter ständigem Rühren warm werden, bis sie zu schäumen und zu dicken beginnen. Den Topf vom Feuer nehmen, das Kirschwasser einrühren und die Glasur etwas abkühlen lassen.

5

In der Zwischenzeit legt man die Erdbeeren, mit der Stielseite nach unten, in gleichmäßigen Kreisen auf die Eiercreme. Die warme Glasur über die Beeren schöpfen. Die Torten werden dann mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank gestellt, bis die Eiercreme fest ist. Vor dem Servieren mit Puderzucker bestreuen.