Kleine Fische mit Kräutern und Tomaten Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Kleine Fische mit Kräutern und TomatenDurchschnittliche Bewertung: 4.11516

Kleine Fische mit Kräutern und Tomaten

auf orientalische Art

Kleine Fische mit Kräutern und Tomaten
25 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.1 (16 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
1 kg Meerbarbe kleine Seebarsche, Meeräschen oder kleine Makrelen, gesäubert und ausgenommen
Petersilie frisch gehackt
Tomaten-Court-Bouillon
1 Porree nur die weißen Teile, feingehackt
1 Zwiebel feingehackt
1 Herz vom Bleichsellerie feingehackt
Olivenöl bei Amazon bestellen3 EL Olivenöl
1 Knoblauchzehe feingehackt
1 Bouquet garni mit wildem Fenchel
500 g Tomaten abgezogen, entkernt und gehackt
1 Prise Safranpulver
30 cl Weißwein
20 cl Wasser
Salz und frisch gemahlener Pfeffer
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Für den court-bouillon zunächst Porree, Zwiebel, Sellerie kurz in Olivenöl dünsten, ohne sie zu bräunen. Knoblauch, das bouquet garni und die Tomaten dazugeben und 5 Minuten simmern lassen. Mit einer großen Prise Safran, dem Weißwein, Wasser, Salz und Pfeffer abschmecken. Zum Kochen bringen, Temperatur herunterschalten und 12 Minuten simmern lassen. Von der Kochstelle nehmen und abkühlen lassen. Die Fische in eine tiefe Schüssel geben und mit dem court-bouillon bedecken. Die Schüssel mit Pergamentpapier abdecken und über Nacht in den Kühlschrank stellen, so daß die Fische gut marinieren.

2

Die Fische dicht nebeneinander in eine große, feuerfeste Steingutform legen, die unpassierte Marinade darübergießen und die Form mit einem mit Butter bestrichenen Pergamentpapier abdecken. Zum Kochen bringen, die Temperatur herunterschalten und bei schwacher Hitze 10 Minuten garziehen lassen. Von der Kochstelle nehmen, das bouquet garni entfernen und die Fische mit frisch gehackter Petersilie bestreuen. Abkühlen lassen und in den Kühlschrank stellen. In der feuerfesten Form servieren; so wird vermieden, daß die Fische beim Herausnehmen zerfallen.