Kleine Pasteten mit Ei Rezept | EAT SMARTER
2
Drucken
2
Kleine Pasteten mit EiDurchschnittliche Bewertung: 41527

Kleine Pasteten mit Ei

Kleine Pasteten mit Ei

Kleine Pasteten mit Ei - Auf die inneren Werte kommt es an – kein Problem bei solch leckerem Inhalt.

225
kcal
Brennwert
45 min.
Zubereitung
1 Std. 15 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (27 Bewertungen)

Zutaten

für 8 Portionen
5 Eier
350 g Champignons
2 Stiele Petersilie
2 Schalotten
1 TL Sonnenblumenöl
1 EL Crème fraîche (20 g)
Salz
Pfeffer
300 g Blätterteig
Mehl für die Arbeitsfläche
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

4 Eier in kochendes Wasser geben und in 8–9 Minuten hartkochen. Abgießen, abschrecken und beiseitestellen.

2

Inzwischen Champignons mit Küchenpapier abreiben und klein schneiden. Petersilie waschen, trockenschütteln, Blättchen abzupfen und fein hacken. Schalotten schälen und fein würfeln.

3

Sonnenblumenöl in einem kleinen Topf erhitzen. Schalotten darin bei mittlerer Hitze glasig dünsten. Pilze zugeben und etwa 2 Minuten dünsten. Petersilie zufügen, saure Sahne unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

4

Blätterteig auf bemehlter Arbeitsfläche ausbreiten, mit dem Nudelholz etwas auswellen. 4 Kreise mit 10 cm Ø und 4 Kreise mit 14–16 cm Ø ausstechen. Aus restlichem Teig 8 Streifen von ca. 18 cm Länge und 1 cm Breite ausschneiden.

5

Pilzmasse auf die kleinen Kreise verteilen, einen Rand von ca. 1 cm frei lassen. Restliches Ei trennen. Die Ränder der Kreise mit Eiweiß bestreichen.

6

Hartgekochte Eier pellen und auf die Pilzfüllung setzen, etwas salzen und je 1 großen Blätterteigkreis darüberlegen, die Ränder gut andrücken.

7

Teigstreifen auf einer Seite mit Eiweiß bestreichen und kreuzweise auf die Pasteten legen, dabei leicht andrücken.

8

Eigelb mit etwas Wasser verrühren. Pasteten auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen, mit Eigelb bestreichen und im vorgeheizten Backofen bei 225 °C (Umluft 200 °C; Gas: Stufe 3–4) in 25–30 Minuten goldbraun backen. Halbieren und servieren.

Letzter KommentarAlle Kommentare
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Jetzt sind wir mit unserer Antwort leider schon ein wenig spät. Was haben Sie gemacht? Also die Teilchen können Sie einfach kurz vorbereiten und kurz vor dem Servieren nochmal erwärmen.