Kleine Pizzen mit Ricotta Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Kleine Pizzen mit RicottaDurchschnittliche Bewertung: 4.41517

Kleine Pizzen mit Ricotta

Rezept: Kleine Pizzen mit Ricotta
40 min.
Zubereitung
2 h.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.4 (17 Bewertungen)

Zutaten

für 6 Portionen
1 Würfel frische Hefe (42 g)
375 g Mehl und Mehl zum Bearbeiten
1 Prise Salz
1 Prise Zucker
Olivenöl bei Amazon bestellen80 ml Olivenöl
500 g Tomaten (vollreif)
300 g Ricotta
1 Bund Basilikum
Salz
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
125 g schwarze Oliven
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Hefe zerbröseln und in 1/8 I lauwarmem Wasser auflösen. Mit Mehl, Salz, Zucker und 80 ml Olivenöl in eine Schüssel geben. Mit den Knethaken des Handrührers zu einem Teig verarbeiten. Zudecken und so lange gehen lassen, bis sich der Teig verdoppelt hat (30-40 Minuten).

2

Inzwischen die Tomaten einritzen, in siedendes Wasser geben, herausnehmen, abschrecken, häuten, entkernen und fein würfeln. Auf einem Sieb abtropfen lassen. Das Basilikum hacken und mit dem Ricotta mischen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

3

Die Oliven fein hacken. Den Teig nochmals verkneten, zu einer Kugel formen und nochmals 20 Minuten gehen lassen.

4

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einer Rolle formen und einige Minuten ruhenlassen. Dann in 18-20 Stücke schneiden und diese zu kleinen Pizzas formen.

5

Eine Vertiefung hineindrücken und mit Ricotta, Tomaten und Oliven belegen. Mit etwas Olivenöl beträufeln und im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Gas 3, Umluft 20 Minuten bei 175 Grad) 20 Minuten backen.