Kleine Schokokuchen mit Orangenstücken Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Kleine Schokokuchen mit OrangenstückenDurchschnittliche Bewertung: 41528

Kleine Schokokuchen mit Orangenstücken

Rezept: Kleine Schokokuchen mit Orangenstücken
40 min.
Zubereitung
55 min.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (28 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
Für die Küchlein
Butter für die Förmchen
Mehl für die Förmchen
100 g Zartbitterkuvertüre mind. 60% Kakaogehalt
100 g weiche Butter
2 Eier
4 EL Zucker
2 EL Mehl
1 EL Kakao
Außerdem
4 unbehandelte Orangen
2 EL Zucker
1 Döschen Safranfäden
dunkle Schokoraspel zum Garnieren
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Dir Förmchen ausbuttern und mit Mehl bestauben. Den Ofen auf 200°C Unter- und Oberhitze vorheizen.

2

Die Kuvertüre grob hacken und in einer Schüssel über einem heißen Wasserbad schmelzen, dann wieder etwas abkühlen lassen. Die Butter unterrühren, beides sollte etwa dieselbe Temperatur haben. Die Eier mit dem Zucker cremig schlagen und die Schokoladenbutter unterziehen. Das Mehl mit dem Kakao mischen, darüber sieben und unter die Masse heben. In die Förmchen füllen und im vorgeheizten Ofen ca. 15 Minuten backen. Der Kern sollte noch flüssig sein.

3

Zwischenzeitlich die Orangen heiß waschen, trocken tupfen, die Schale einer Orange als Zesten abziehen und alle Orangen schälen. Dabei auch die weiße Haut entfernen, die Fruchtfilets aus den Trennwänden lösen und die Reste ausdrücken. 50 ml abmessen.

4

Den Zucker in einem Topf karamellisieren lassen und mit dem Orangensaft ablöschen. Das Karamell loskochen und alles sirupartig einköcheln lassen. Den Safran und die Orangenzesten zugeben, kurz darin wenden und die Orangenzesten wieder herausnehmen. Auf einem Backpapier trocknen lassen.

5

Den Sirup abkühlen lassen und mit den Fruchtfilets mischen.

6

Die Küchlein aus dem Ofen nehmen, vorsichtig aus den Förmchen stürzen und mit den Orangenfilets anrichten. Mit Schokoladenspäne und kandierten Orangenzesten garniert servieren.