Kleine Spinat-Quiches Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Kleine Spinat-QuichesDurchschnittliche Bewertung: 4.11524

Kleine Spinat-Quiches

Rezept: Kleine Spinat-Quiches
20 min.
Zubereitung
50 min.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.1 (24 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Quiches 10-12 cm Ø
125 g Spinat
1 Zwiebel
1 EL Butter
1 TL frisch gehackte Salbeiblatt
1 TL gehackte Thymian
150 g Crème fraîche
½ P. Blätterteig 225 g
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Muskat
2 TL Zitronensaft
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1
Den Ofen auf 220°C vorheizen.
2
Den Blätterteig nebeneinanderliegend auftauen lassen. Den Spinat waschen, putzen, verlesen und in kochendem Salzwasser zusammenfallen lassen, dann abgießen, abschrecken, mit den Händen gut ausdrücken, etwas auflockern und grob hacken. Die Zwiebel schälen und in Würfel oder feine Spalten schneiden, dann in der heissen Butter glasig dünsten. Den Spinat und die Kräuter zugeben, kurz mitdünsten, dann die Creme fraiche einrühren. Mit Muskat, Zitronensaft, Salz und Pfeffer würzen.
3
Den Blätterteig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und 4 Kreise von ca. 12 cm Durchmesser ausstechen. Überschüssigen Teig zusammenrollen und zu dünnen Rollen für die Ränder formen. Die Blätterteigkreise auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen, die Ränder rundum mit Wasser einpinseln und die Teigränder rundum aufsetzen und etwas andrücken. Die Böden mit Spinat auffüllen und die Miniquiches im vorgeheizten Backofen ca. 30 Minuten goldbraun backen. Sofort servieren.