Kleine Zwiebelkuchen Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Kleine ZwiebelkuchenDurchschnittliche Bewertung: 3.81523

Kleine Zwiebelkuchen

Rezept: Kleine Zwiebelkuchen
45 min.
Zubereitung
3 h. 10 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.8 (23 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
Für den Teig
200 g Mehl
100 g weiche Margarine
Salz
4 EL Wasser
Für die Füllung
600 g Zwiebel
150 g durchwachsener Speck
20 g Margarine
100 ml Crème légère
100 ml Sahne
4 Eier
Salz
frisch gemahlener weißer Pfeffer
Jetzt hier kaufen!geriebene Muskatnuss
Außerdem
8 Förmchen von 10 cm Durchmesser
Schnittlauchröllchen zum Bestreuen
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Das Mehl auf eine Arbeitsfläche sieben, die Butter in Stücken darauflegen und beides mit den Händen bröselig zerreiben.

Mit Salz und Wasser schnell zu einem glatten Teig verkneten. Diesen in Alufolie wickeln und für etwa eine Stunde kühl stellen.

2

Für die Füllung:

Die Zwiebeln schälen und in dünne Scheiben schneiden.

Den Speck in schmale Streifen schneiden und in einer Pfanne auslassen. Die Zwiebelscheiben darin glasig anschwitzen. Eventuell etwas Margarine hinzufügen.

Die Zwiebel-Speck-Mischung zur Seite stellen und leicht abkühlen lassen. Währenddessen die Creme légère mit der Sahne sowie den Eiern verquirlen und unter die abgekühlten Zwiebeln mischen. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen.

3

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einer 4 mm dicken Platte ausrollen und 8 Kreise von etwas mehr als 10 cm Durchmesser ausstechen.

Die Förmchen mit den Teigkreisen auslegen, dabei die Ränder mit einer Kugel aus Teigresten andrücken. Die überstehenden Ränder werden abgeschnitten.

Anschließend die Füllung auf die Förmchen verteilen und bei 200 °C im vorgeheizten Ofen in 20 bis 25 Minuten goldbraun backen.

Herausnehmen und vor dem Servieren mit Schnittlauch bestreuen.