Knödel mit Zwetschgen Rezept | EAT SMARTER
1
Drucken
1
Knödel mit ZwetschgenDurchschnittliche Bewertung: 4.31523

Knödel mit Zwetschgen

Rezept: Knödel mit Zwetschgen

Knödel mit Zwetschgen - Selbstgemacht sind sie einfach am besten!

185
kcal
Brennwert
45 min.
Zubereitung
1 Std. 30 min.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.3 (23 Bewertungen)

Zutaten

für 12 Stück
400 g mehligkochende Kartoffeln
1 Ei
100 g Mehl und etwas Mehl für die Arbeitsfläche
2 EL Grieß (40 g)
60 g Joghurtbutter (zimmerwarm)
6 EL Zucker (120 g)
Salz
12 Zwetschgen
12 Stücke Würfelzucker
70 g Semmelbrösel
Jetzt hier kaufen!½ TL gemahlener Zimt
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Kartoffeln waschen und in kochendem Wasser in ca. 25 Minuten weichgaren. Abgießen, kurz ausdampfen lassen, pellen und heiß durch die Kartoffelpresse auf die Arbeitsfläche drücken. Abkühlen lassen. Ei trennen (Eiweiß anderweitig verwenden).

2

Mehl, Grieß, 30 g Butter, 2 EL Zucker, Eigelb und 1 Prise Salz zu den Kartoffeln geben und rasch zu einem homogenen Teig verkneten. Teig ca. 20 Minuten ruhen lassen.

3

Inzwischen Zwetschgen waschen, entsteinen und an Stelle des Kerns je 1 Stück Würfelzucker hineindrücken.

4

Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einer ca. 5 cm dicken Rolle formen, in 12 gleich große Scheiben schneiden. Scheiben etwas flach drücken, mit je 1 Zwetschge belegen und zu Knödeln formen.

5

Knödel in siedendem Wasser ca. 20 Minuten ziehen lassen, dabei gelegentlich drehen.

6

Inzwischen restliche Butter in einer Pfanne bei mittlerer Hitze schmelzen. Semmelbrösel darin goldbraun braten. Vom Herd ziehen und restlichen Zucker und Zimt unterrühren.

7

Knödel aus dem Wasser heben und mit der Bröselbutter in einer Schüssel anrichten.

Letzter KommentarAlle Kommentare
 
schmecken genau wie bei meiner Oma! Werde nie mehr fertigen Teig verwenden für die Knödel! Allerdings habe ich nur 1/2 oder sogar 1/4 Pflaumen genommen, damit die Knödel nicht zu gross werden. Aber auch das ist reine Geschmacksache! Danke für das Rezept!