Knödelauflauf auf bayerische Art Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Knödelauflauf auf bayerische ArtDurchschnittliche Bewertung: 41526

Knödelauflauf auf bayerische Art

Knödelauflauf auf bayerische Art
45 min.
Zubereitung
1 Std. 35 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (26 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
1 kg mehlig kochende Kartoffeln
Salz
1 kleiner Wirsing (ca. 600 g)
1 Zwiebel
2 EL Butter
Pfeffer aus der Mühle
120 g Mehl nach Bedarf mehr
4 Eier
2 EL Schnittlauchröllchen
Muskat frisch gerieben
200 g Schlagsahne
100 g frisch geriebener Emmentaler
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1
Die Kartoffeln waschen und in Salzwasser ca. 25 Minuten garen.
2
Den Wirsing putzen, längs vierteln, den Strunk herausschneiden und den Wirsing quer in schmale Steifen schneiden. Die Zwiebel schälen und fein hacken.
3
Die Butter in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebel darin glasig schwitzen. Den Wirsing zugeben, kurz mitschwitzen lassen, die Brühe angießen und zugedeckt ca. 10 Minuten garen. Mit Salz und Pfeffer würzen.
4
Die Kartoffeln abgießen, schälen, durch die Kartoffelpresse drücken und auskühlen lassen. 120 g Mehl, 2 Eier und den Schnittlauch untermischen, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Der Teig sollte gut formbar sein, eventuell noch Mehl zufügen. Mit nassen Händen Knödel formen. Reichlich Salzwasser zum Kochen bringen. Die Klöße hineingeben und ca. 10 Minuten darin ziehen lassen. (Das Wasser soll nur noch simmern. ) Dann die Klöße mit einem Schaumlöffel herausheben und abtropfen lassen.
5
Den Backofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
6
Den Wirsing in eine gefettete Auflaufform geben und die Knödel nebeneinander darauf setzen. Die Sahne mit den übrigen Eiern und der Hälfte vom Käse verrühren und mit Salz, Muskat und Pfeffer würzen. Über die Knödel gießen und alles mit dem restlichen Käse bestreuen. Den Auflauf im vorgeheizten Backofen ca. 25 Minuten gratinieren.