Knusprige Sojapuffer Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Knusprige SojapufferDurchschnittliche Bewertung: 41516

Knusprige Sojapuffer

Rezept: Knusprige Sojapuffer
430
kcal
Brennwert
30 min.
Zubereitung
12 h. 30 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Noch nicht bewertet

Zutaten

für 1 Portion
75 g Sojamark (TVP, Sojafleisch)
75 g Azukibohne
100 g Nacktgerste
1 gehäufter TL Pilzpulver
1 gestr. TL frischer, feingehackter oder getrockneter, gerebelter Salbei
3 Msp. Piccata
Wasser
3 Zwiebeln
1 Ei
2 Eigelbe
3 gehäufte EL Miso (Sojapaste)
2 gehäufte EL Vollkornbrotbrösel (Graham-Paniermehl)
Öl zum Braten
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Am Vorabend das Sojamark, die Bohnen, die Gerste, das Pilzpulver, den Salbei und das Piccata mit dem Wasser kalt aufsetzen und 5 Minuten kochen lassen. Zugedeckt etwa 12 Stunden (über Nacht) quellen lassen.

Am nächsten Tag das überschüssige Einweichwasser abgießen. Die Zwiebeln schälen und vierteln. Die Zwiebelviertel mit den gequollenen Zutaten durch den Fleischwolf drehen oder partieweise in der Moulinette zerkleinern. In eine Schüssel geben. Das Ei, die Eigelbe, das Miso und die Vollkornbrösel zufügen und alles gut mischen, am besten mit einer Hand gründlich verkneten. Öl in einer Pfanne erhitzen. Zwischen beiden Handflächen flache Küchle aus dem Teig formen und diese im heißen Öl auf jeder Seite in knapp 5 Minuten knusprig braten.

Zusätzlicher Tipp

Falls Sie kein Miso zur Hand haben, können Sie den Teig auch ohne zubereiten und nach Geschmack salzen.

Das überschüssige Einweichwasser kann man entweder nochmals aufkochen, leicht salzen und als Trinkbrühe zum Essen servieren oder als Grundlage für eine Reissuppe verwenden.