Kohlsuppe mit Fleischeinlage Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Kohlsuppe mit FleischeinlageDurchschnittliche Bewertung: 41517

Kohlsuppe mit Fleischeinlage

Kohlsuppe mit Fleischeinlage
15 min.
Zubereitung
1 Std.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (17 Bewertungen)

Zutaten

für 11 Portionen
Wasser
¾ Tasse getrocknete weiße Bohnen
1 kg magerer durchwachsener Speck
1 Schinkenknochen (nach Belieben)
1 ½ kg geschnittener Weißkohl
4 mittelgroße Weiße Rüben (in kleine Stücke geschnitten)
2 in Scheiben geschnittene Karotten
3 in dicke Scheiben geschnittene Zwiebeln
2 Stangen Lauch (mit 5 cm Grünem, in dicke Scheiben geschnitten)
4 zerdrückte Knoblauchzehen
Bouquet garni (bestehend aus 8 Petersilienstengeln, den Blättern von 3 Stengeln Staudensellerie und 1 Lorbeerblatt, alles zusammengebunden)
½ TL getrockneter Thymian (zerrieben)
500 g ungekochte Knoblauchwurst (frisch oder geräuchert)
6 festkochende Kartoffeln (in Stücke geschnitten)
Salz
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
Croûton
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

3 Tassen Wasser in einem 6- bis 8-l-Suppentopf oder Kessel mit dickem Boden aufkochen lassen. Die Bohnen hineinschütten und 2 Minuten lebhaft kochen. Den Topf vom Feuer nehmen und etwa 1 Stunde beiseite stellen. Während die Bohnen weichen, gart man den Speck in 11 Wasser etwa eine Stunde vor. Anschließend trocknet man ihn sorgfältig mit Küchenkrepp.

2

Nachdem die Bohnen geweicht haben, schüttet man das Wasser ab und misst es. Man gießt so viel Wasser zu, dass man insgesamt 3 1/2 l Flüssigkeit erhält, die man in den Suppentopf zurückschüttet. Dazu kommen noch der blanchierte Speck, ggf. der Schinkenknochen, das Kraut, Rüben, Karotten, Zwiebeln, Lauch (sofern verwendet), Knoblauch, bouquet garni und Thymian. Alles zusammen bringt man auf großer Hitze zum Kochen, schaltet auf kleine Flamme zurück und hält es, teilweise zugedeckt, 45 Minuten lang am Kochen.

3

Nun die Wurst (an 4 oder 5 Stellen mit der Spitze eines Messers einstechen) und die Kartoffeln hinzugeben und weitere 45 Minuten garen bzw. so lange, bis die Gemüse weich sind. Schinkenknochen und bouquet garni entfernen. Speck und Wurst herausnehmen und in Scheiben schneiden. Man schmeckt die Suppe ab, würzt mit Salz und Pfeffer und schüttet sie in eine große Terrine oder auf einzelne Suppenteller über die croutes. Das Fleisch wird getrennt auf einer vorgewärmten Platte serviert.