Kokos-Zucchini Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Kokos-ZucchiniDurchschnittliche Bewertung: 4.21530

Kokos-Zucchini

mit Kürbissauce

Kokos-Zucchini
650
kcal
Brennwert
25 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.2 (30 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
Für die Kürbissauce
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
250 g fest kochende Kartoffeln
250 g Hokkaido-Kürbis
50 g Butter
½ l Gemüsefond
1 Lorbeerblatt
Salz
Pfeffer
Zucker
200 g Sahne
Currypulver
Kürbiskernöl
Für die Zucchini
600 g Zucchini
2 Eier
Salz
Pfeffer
Jetzt hier kaufen!frisch geriebene Muskatnuss
100 g Semmelbrösel
Jetzt bestellen:100 g Kokosraspel
Mehl zum Bestäuben
Öl zum Backen
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Für die Sauce Zwiebel und Knoblauch schälen und beides grob klein schneiden.

Kartoffeln schälen und klein schneiden. Kürbis entkernen und klein schneiden.

Die Hälfte der Butter schmelzen lassen. Zwiebel, Kartoffeln und Kürbis darin 1-2 Min. anbraten und mit Brühe ablöschen.

Mit Knoblauch, Lorbeerblatt, Salz, Pfeffer und 1 Prise Zucker würzen .

Gemüse in 10-1 5 Min. garen. Sahne und restliche Butter zugeben und aufkochen lassen.

Die Sauce fein pürieren, mit Salz und Pfeffer abschmecken und warm halten .

2

Zucchini waschen, putzen und in etwa 1 cm dicke Scheiben schneiden. Mit etwas Mehl bestäuben.

Eier mit Salz, Pfeffer und wenig Muskat verquirlen. Semmelbrösel und Kokosraspel mischen.

Zucchinischeiben erst in Ei, dann in der Semmelbrösel-Kokos-Mischung wenden.

Öl erhitzen, die Zucchini darin bei mittlerer Hitze auf jeder Seite 3 Min. braten.

3

Die Kürbissauce auf vorgewärmte Teller geben und Zucchinischeiben dazu legen.

Zusätzlicher Tipp

Nach Belieben Kürbiskerne rösten und in die Sauce geben

 Die Sauce mit 1 Prise Chilipulver pikant würzen.

200 ml Brühe durch Sahne oder ungesüßte Kokosmilch ersetzen .

Schlagwörter