Koriander-Hähnchen-Curry Rezept | EAT SMARTER
2
Drucken
2
Koriander-Hähnchen-CurryDurchschnittliche Bewertung: 4.21521

Koriander-Hähnchen-Curry

Koriander-Hähnchen-Curry
20 min.
Zubereitung
50 min.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.2 (21 Bewertungen)

Küchengeräte

1 Topf, 1 Sparschäler, 1 Messer, 1 Wok

Zubereitungsschritte

1

Reis in Salzwasser circa 15 Minuten garen. Hähnchenbrustfilet abspülen, trockentupfen und in Stücke schneiden. Knoblauch und Ingwer schälen und würfeln. Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden. Blumenkohl in Röschen teilen, Mangoldblätter und -stiele in feine Streifen schneiden.

2

Knoblauch und Ingwer mit Chilipulver, Koriander, Garam Masala und etwas Salz in einem Mörser zu einer Paste vermahlen. In eine kleine Schüssel umfüllen und mit 4 Esslöffeln heißem Wasser verrühren. Mischung beiseite stellen.

3

Öl im Wok erhitzen. Zwiebeln, Kardamomkapseln und Kreuzkümmel darin circa 3 Minuten unter Rühren anbraten, bis die Zwiebeln goldbraun sind. Blumenkohl und Mangold zugeben und circa 4 Minuten schmoren. Vorbereitete Gewürzmischung unterrühren. Bei schwacher Hitze weitere circa 2 Minuten schmoren. Eventuell 2-3 Esslöffel Wasser zugeben.

4

Hähnchenbrustfilet zugeben und gut mit der Mischung verrühren. Zugedeckt circa 10 Minuten garen. Joghurt und Kokosraspel unterm ischen und weitere circa 2 Minuten schmoren. Wenn die Soße zu fest wird, etwas Wasser zugeben. Minzeblätter abspülen, trockenschütteln und fein schneiden. Reis abgießen. Hähnchenbrustfilet nochmals abschmecken. Mit Reis und Minzeblättchen anrichten.

Letzter KommentarAlle Kommentare
Bild des Benutzers EAT SMARTER
20 kann nicht sein. Unsere Foodredakteure haben die Angabe zunächst rausgenommen und werden es demnächst neu berechnen.