Krabbensulz auf Knoblauchcreme Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Krabbensulz auf KnoblauchcremeDurchschnittliche Bewertung: 31514

Krabbensulz auf Knoblauchcreme

mit rotem Kaviar

Rezept: Krabbensulz auf Knoblauchcreme
220
kcal
Brennwert
20 min.
Zubereitung
1 Std. 50 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Noch nicht bewertet

Zutaten

für 4 Portionen
Hier kaufen!7 Blätter weiße Gelatine (eingeweicht)
100 ml trockener Weißwein
400 ml Fischfond
2 EL Essig
Salz
Pfeffer aus der Mühle
100 g Erbsen (TK) gekocht, abgeschreckt
100 g Möhren gekocht, abgeschreckt, mit dem Garnier- bzw. Buntmesser fein geschnitten
100 g Spargelspitze gekocht, abgeschreckt, klein geschnitten
250 g Grönland Shirmps (TK), aufgetaut
2 geschälte, fein gehackte Knoblauchzehen
160 g Crème fraîche
1 EL fein gehackte Petersilie
25 g Keta-Kaviar (Lachskaviar)
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Gelatine einweichen und ausdrücken. Weißwein in einem Topf erhitzten und Gelatine darin auflösen. Das Ganze in den Fischfond rühren und mit Essig, Salz und Pfeffer abschmecken.

2

Gekühlte Förmchen oder zylindrische Tassen etwa 1 cm dick mit der noch flüssigen Sulz ausgießen und wieder kühl stellen, bis das Gelee fest geworden ist.

3

Das Gemüse mit dem Schrimps mischen, auf das Gelee schichten und mit dem restlichen Fischgelee begießen. In den Kühlschrank stellen und erstarren lassen.

4

Die gehackten Knoblauchzehen mit einer Prise Salz zerreiben und mit der Crème fraîche und der Petersilie verrühren.

5

Zum Anrichten die gekühlten Salzförmchen kurz in heißes Wasser tauchen und anschließend auf einen Teller stürzen.

6

Den Keta-Kaviar unter die Knoblauchsauce rühren und einen ordentlichen Klecks davon zur Krabbensulz geben.

Zusätzlicher Tipp

Als Beilage bietet sich frisch gebackenes Baguette, wenn Sie mögen aus Vollkorn, an. Dazu trinkt man einen leichten trockenen Weißwein.