Krabbensülze Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
KrabbensülzeDurchschnittliche Bewertung: 3.91530

Krabbensülze

Krabbensülze
280
kcal
Brennwert
1 Std.
Zubereitung
2 h.
Fertig
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.9 (30 Bewertungen)

Zutaten

für 6 Portionen
400 g Krabben oder Shrimps
1 kleiner Kopf Blumenkohl
Salz
300 g tiefgefrorene Erbsen und Karotten
300 g Maiskörner aus der Dose
200 g gegarte Spargelspitze
1 EL Zitronensaft
Hier kaufen!16 Blätter Gelatine
500 ml fettlose Fleischbrühe
500 ml Weißwein
1 Prise Salz ,weißer Pfeffer, Zucker und Cayennepfeffer
einige Tropfen Zitronensaft
einige Blätter Kopfsalat
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Krabben oder Shrimps in einem Sieb kalt abbrausen und abtropfen lassen. 

2

Den Blumenkohl in einzelne Röschen teilen und die Strünke der Röschen kürzen. Die Blumenkohlröschen in einen Siebeinsatz legen. Wenig Wasser zum Kochen bringen (ohne Salz, damit die Blumenkohlröschen schön weiß bleiben), das Sieb über das kochende Wasser stellen und den Blumenkohl im geschlossenen Topf 20-25 Minuten dämpfen. 

3

1 Tasse Wasser mit dem Salz zum Kochen bringen. Die tiefgefrorenen Erbsen und Karotten hineinlegen und zugedeckt bei schwacher Hitze 8 Minuten kochen lassen. Die Maiskörner und die Spargelspitzen abtropfen lassen. 

4

Die Krabben oder Shrimps mit dem Zitronensaft beträufeln. Den Blumenkohl im Sieb aus dem Topf nehmen und in eiskaltes Wasser tauchen. Auf einem Küchentuch abtropfen und erkalten lassen. Die Erbsen-Karotten-Mischung in ein Sieb schütten, ebenfalls in eiskaltes Wasser tauchen, abtropfen und erkalten lassen. Die Gelatine in genügend kaltem Wasser 10 Minuten einweichen. Die Fleischbrühe erhitzen. Die Gelatine ausdrücken und in der heißen Fleischbrühe auflösen.

5

 Den Weißwein, das Salz, den Pfeffer, den Zucker und den Cayennepfeffer in die Brühe rühren. Die Sülzflüssigkeit mit Zitronensaft kräftig abschmekken, eventuell nachsalzen. Abkühlen lassen. Eine Ringform mit kaltem Wasser ausspülen, mit der bereits gelierenden Sülzflüssigkeit 1 cm hoch füllen. 

6

Die Sülze im Kühlschrank erstarren lassen. Abwechselnd die Krabben oder Shrimps und das Gemüse gefällig in die Form füllen. Auf jede Schicht Krabben oder Gemüse Sülzflüssigkeit gießen und im Kühlschrank erstarren lassen. Dann die restlichen Krabben oder Shrimps und das restliche Gemüse einfüllen und die restliche Sülzflüssigkeit darübergießen. Die Krabbensülze im Kühlschrank in einigen Stunden völlig erstarren lassen. Vor dem Servieren die Salatblätter waschen und gut abtropfen lassen. Eine Platte mit den Salatblättern auslegen. Die Form kurz in heißes Wasser tauchen und die Sülze auf die Salatblätter stürzen. Bauernbrot und Remouladensauce zur Sülze reichen.

Schlagwörter