Kräuterravioli Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
KräuterravioliDurchschnittliche Bewertung: 3.81526

Kräuterravioli

Mit Salbeibutter

Rezept: Kräuterravioli
1 Std.
Zubereitung
1 Std. 40 min.
Fertig
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.8 (26 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
Nudeln
300 g Mehl
3 verschlagene Eier
3 EL Öl
250 g Ricotta
2 EL geriebener Parmesan
2 TL frischer, gehackter Schnittlauch
1 glatte, gehackte Petersilie
2 TL frischer, gehackter Basilikum
1 TL frischer, gehackter Thymian
Salbeibutter
200 g Butter
12 frische Salbeiblätter
gehobelter Parmesan zum Bestreuen
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Mehl in eine Schüssel sieben und in die Mitte eine Mulde drücken. Eier und Öl nach und nach untermischen. Auf der leicht bemehlten Arbeitsfläche etwa 6 Minuten zu einem glatten Teig kneten. In Klarsichtfolie gewickelt 30 Minuten ruhen lassen. Käse, Kräuter, etwas Salz und Pfeffer mischen, Teig wie auf Seite 4 Platten ausrollen, 2 von ihnen etwas größer. Mit einem Geschirrtuch bedecken.

2

Eine kleine Platte aut die Arbeitsfläche legen, gehäufte Teelöffel der Füllung im Abstand von 5 cm darauf setzen und Teig dazwischen mit etwas Wasser bestreichen. Eine große Platte darauf legen und beide Platten zwischen den Erhebungen fest zusammendrücken. Ravioli mit Teigrädchen oder Messer ausschneiden und auf ein leicht bemehltes Blech legen. Den restlichen Teig ebenso füllen. Butter bei geringer Hitze zerlassen; nicht rühren oder schütteln. Klare Butter vorsichtig in einen zweiten Topf abgießen und bei mäßiger Temperatur erhitzen. Salbeiblätter darin knusprig, aber nicht braun braten und auf Küchenkrepp abtropfen lassen. Butter beiseite stellen.

3

Ravioli portionsweise in einem großen Topf mit köchelndem Salzwasser 5-6 Minuten weich garen. Salbeibutter und Blätter darüber geben und mit Parmesan bestreuen.

Hinweis: Ravioli nicht stark kochen, sonst platzen sie auf und verlieren die Füllung.