Kräutersalat mit Lorbeer-Kabeljau-Spieß Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Kräutersalat mit Lorbeer-Kabeljau-SpießDurchschnittliche Bewertung: 3.81529

Kräutersalat mit Lorbeer-Kabeljau-Spieß

Rezept: Kräutersalat mit Lorbeer-Kabeljau-Spieß
40 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.8 (29 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
Für den Salat
2 braune Champignons
60 g Radieschen geputzt
60 g Salatgurke
120 g gemischte Blattsalat der Saison, geputzt, etwa Löwenzahn, Brunnenkresse, Ölrauke, Kopfsalat, Neuseelandspinat oder Feldsalat
6 rote Basilikumblätter
1 EL Tomatenwürfel
1 EL ganze Estragonblätter
1 TL geschnittene Dillspitzen
1 EL in Chiffonade geschnittene glatte Petersilie
1 EL feine Schnittlauchröllchen
1 TL in Chiffonade geschnittene Minze
1 TL in Chiffonade geschnittene junge Borretschblatt
16 Blüten nach Belieben und Saison, etwa Gänseblümchen oder Stiefmütterchen
Für die Vinaigrette
2 EL Estragonessig
2 EL Geflügelfond oder Gemüsefond
Salz
frisch gemahlener Pfeffer
1 Prise Zucker
Jetzt online kaufen!4 EL Walnussöl oder Sonnenblumenöl
Für die Kabeljauspieße
4 Zweige frischer Lorbeer etwa 17 cm lang
500 g Kabeljaufilet
Salz
frisch gemahlener Pfeffer
12 Scheiben Tiroler Speck
2 EL Öl zum Braten
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Für den Salat die Champignons putzen, die Stiele kürzen und die Pilze erst in Scheiben, dann in feine Streifen schneiden. Die Radieschen waschen, trocknen und in dünne Scheiben schneiden. Die Gurke waschen, trocknen und halbieren. Entfernen Sie die Kerne und schneiden Sie das Gurkenfruchtfleisch in 5 mm große Würfel. 

2

Anschließend die Blattsalate waschen und trocken schleudern. Die Basilikumblätter waschen, trocken tupfen und grob schneiden. Vermischen Sie in einer Schüssel Champignons, Radieschen, Gurken- und Tomatenwürfel mit den Blattsalaten und den Kräutern. Die Blüten zufügen, alles vorsichtig vermengen und bis zum Anrichten kühl stellen. 

3

Für die Vinaigrette den Estragonessig mit dem Fond verrühren und mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen. Rühren Sie die Mischung mit dem Schneebesen kräftig durch, bis sich die Salz- und Zuckerkristalle gelöst haben. Zum Schluss das Walnussöl kräftig unterschlagen und die Vinaigrette abschmecken. 

4

Für die Spieße die Lorbeerzweige vorbereiten. Schneiden Sie das Kabeljaufilet in 12 gleich große, etwa 40 g schwere Würfel. Die Fischwürfel mit Salz und Pfeffer würzen, in Speck wickeln
und aufspießen. In einer Pfanne das Öl erhitzen und die Spieße darin braten.

5

In der Zwischenzeit die Vinaigrette über den Salat träufeln und alles vorsichtig durchmischen. Den Kräutersalat als Streifen oder mittig auf Tellern oder einer länglichen Platte anrichten. Die Lorbeer-Kabeljau-Spieße danebenlegen und nach Belieben mit der übrigen Vinaigrette beträufeln oder mit einem Streifen Rucola-Pesto garniert servieren. 

Zusätzlicher Tipp

Bestückt mit Kaisergranat oder Tiefseegarnelen schmecken die Lorbeerspieße ebenfalls ganz vorzüglich. Das Anbraten funktioniert hier - wie auch beim Fisch- am besten in einer beschichteten Pfanne. Als Bratfett eignet sich Olivenöl oder auch ein neutrales Pflanzenöl.