Kraftbrot Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
KraftbrotDurchschnittliche Bewertung: 4155

Kraftbrot

Rezept: Kraftbrot
2 h. 5 min.
Zubereitung
4 h. 10 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Noch nicht bewertet

Zutaten

für 2 Brote
Hier kaufen!2 gestr. EL Maismehl
0,1 l Wasser
1 gestr. TL Salz
2 gestr. TL Zucker
15 g Butter
1 EL Kümmel
300 g Roggenmehl Type 997
225 g Grahammehl Type 1700 grob
1 Paket Trockenhefe
200 g Kartoffelpüree
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Das Maismehl in 4 Eßlöffeln kaltem Wasser glattrühren. Das restliche Wasser zum Kochen bringen, das Maismehl einrühren und zu einem dicken Brei kochen. Das Salz, den Zucker, das Fett und den Kümmel einrühren, abkühlen lassen.

 

 

.

2

Inzwischen das Roggenmehl in eine große Schüssel sieben, das Grahammehl und die Trockenhefe untermischen. Den Maisbrei und das kalte Kartoffelpüree darunterrühren, dann kneten, bis sich der sehr klebrige Teig von der Schüssel löst; eventuell etwas Grahammehl nachgeben. Den festen Teig auf mit Grahammehl bestreutem Brett kneten, bis er glatt und glänzend ist. Den Teig in eine ausgefettete Schüssel legen, die Oberfläche mit Fett bepinseln und den Teig zugedeckt etwa 40 Minuten gehen lassen, bis er sich verdoppelt hat.

3

Den Teig zusammenschlagen, dann halbieren, 2 längliche Laibe daraus formen und jeden in eine gefettete oder kunststoffbeschichtete Kastenkuchenform (20-25 cm) legen. Die Oberfläche wieder mit Fett bepinseln. DieBrote zudecken und nochmals 30 Minuten gehen lassen.

4

Den Backofen auf 190° C (Gas Stufe 3-4) vorheizen. Die beiden Brote auf die unterste Schiene stellen und mindestens 60 Minuten backen lassen.

Zusätzlicher Tipp

So schmeckt's am besten: gebuttert mit Camembert -natürlich auch mit anderen Käsesorten- oder mit Marmelade.

Unser Tip: 1 Tasse Teig, bevor er gegangen ist, in ein Steingutgefäß geben und bei Zimmertemperatur sauer werden lassen. Nach 1 Woche ein Kraftbrot mit diesem Sauerteig statt mit Hefe als Triebmittel backen.