Krapfen mit Espressocreme Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Krapfen mit EspressocremeDurchschnittliche Bewertung: 41528

Krapfen mit Espressocreme

Krapfen mit Espressocreme
40 min.
Zubereitung
2 h. 15 min.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (28 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
500 g Mehl
42 g Hefe (1 Würfel)
200 g lauwarme Milch
50 g Zucker
5 Eigelbe
60 g weiche Butter
1 Prise Salz
1 TL abgeriebene Zitronenschale
Füllung
150 g weiche Butter
Jetzt hier kaufen!4 g Espressopulver Instand
50 g geraspelte Kaffeeschokolade
Außerdem
Mehl für die Arbeitsfläche
1 l Fett zum Ausbacken
Jetzt kaufen!Puderzucker zum Bestäuben
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Hefe mit 1 TL Zucker in der Hälfte der Milch auflösen. Das Mehl in eine Schüssel geben, eine Mulde hineinmachen und die Hefelösung hineingeben. Vom Rand her ganz wenig Mehl untermischen und den Vorteig zugedeckt etwa 10 Minuten gehen lassen.

2

Die Eigelbe, den restlichen Zucker, die weiche Butter, das Salz und die Zitronenschale um den Vorteig herum in die Schüssel geben. Alles unter Zugabe der restlichen Milch mit dem Knethaken des Rührgeräts zu einem weichen Teig verarbeiten und so lange kneten, bis sich der Teig vom Schüsselrand löst.

3

Zugedeckt an einem warmen Ort gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat. Die Butter cremig schlagen und mit dem Espressopulver und der Schokolade verrühren. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche kräftig durchkneten, und zu einer rechteckigen, daumendicken Teigplatte auswellen.

4

Die Espresso- Buttercreme auf der Hefeteigplatte gleichmäßig verteilen und die Platte der Länge nach zusammenklappen. Die Platte in ca. 8 Krapfen aufschneiden und die Ränder etwas schließen. Die Krapfen nochmals ca. 15 Minuten gehen lassen. Die aufgegangenen Teigstücke portionsweise mit der Oberseite nach unten in das ca. 180°C heiße Fett geben und backen, sobald eine Seite goldbraun ist, wenden.

5

Die Krapfen mit einer Schaumkelle aus dem Fett nehmen und auf Küchenkrepp abtropfen lassen. Vor dem Servieren etwas abkühlen lassen. Mit Puderzucker bestäubt servieren.