Kräuter-Gemüse-Suppe aus der Schweiz Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Kräuter-Gemüse-Suppe aus der SchweizDurchschnittliche Bewertung: 41521

Kräuter-Gemüse-Suppe aus der Schweiz

Kräuter-Gemüse-Suppe aus der Schweiz
30 min.
Zubereitung
1 Std. 30 min.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (21 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
1 Möhre
¼ Sellerie
2 Stangen Lauch
2 Scheiben Weißbrot
3 EL Butter
1 EL Mehl
1 Handvoll Spinat ca. 100 g
1 Handvoll Mangold ca. 100 g
1 Bund Sauerampfer ca. 50 g
1 Bund Bärlauch ca. 50 g
1 Knoblauchzehe
2 Schalotten
2 EL gehackte Kräuter Schnittlauch, Petersilie
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Muskat
1 Eigelb
1 EL Schlagsahne
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Karotte und den Knollensellerie putzen und schälen. Den Lauch putzen, längs aufschneiden, gründlich waschen und in Ringe schneiden. Das Gemüse mit 1 l Wasser (ersatzweise Gemüsebrühe) aufkochen und 30 Minuten kochen lassen.

2

Das Weißbrot in kleine Würfel schneiden. 2 EL Butter erhitzen und die Brotwürfel darin goldgelb anrösten. Die übrige Butter erhitzen. Das Mehl darin 2-3 Minuten anschwitzen, ohne es Farbe annehmen zu lassen. Die Gemüsebouillon durch ein Sieb dazugießen und unter Rühren aufkochen lassen.

3

Den Spinat, den Mangold, den Sauerampfer und den Bärlauch waschen, putzen und in feine Streifen schneiden. Den Knoblauch und die Schalotten schälen und die Schalotte fein hacken. Die Gemüsestreifen, die Schalotten und die Kräuter (je 1 EL Schnittlauchröllchen und gehackte Petersilie) in die Suppe geben.

4

Den Knoblauch dazupressen und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Das Eigelb mit dem Rahm verquirlen und unterrühren. Die Suppe in vorgewärmte Teller verteilen und mit Brotwürfeln und Kräuterblätter garniert servieren.