Krautkrapfen Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
KrautkrapfenDurchschnittliche Bewertung: 3.91530

Krautkrapfen

Krautkrapfen
45 min.
Zubereitung
1 Std. 50 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.9 (30 Bewertungen)

Zutaten

für 8 Portionen
Für den Teig
400 g Mehl
½ TL Salz
3 Eier
2 EL Öl
4 EL kaltes Wasser
Mehl für die Arbeitsfläche
Für die Füllung
500 g frisches Sauerkraut
250 g Räucherspeck
2 Zwiebeln fein gewürfelt
3 EL Crème fraîche
3 EL Butterschmalz
Salz
Pfeffer aus der Mühle
1 TL Kümmel
1 TL Zucker
1 l Fleischbrühe eventuell etwas mehr
2 EL Butter
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1
Den Backofen auf 180° C vorheizen.
2
Alle Zutaten für den Teig in einer Schüssel zu einem glatten geschmeidigen Teig verkneten und abgedeckt ca. 30 Minuten ruhen lassen.
3
2/3 vom Speck in kleine Würfel und 1/3 in feine Streifen schneiden. Speck- und Zwiebelwürfel in etwas Butterschmalz anbraten.
4
Das Sauerkraut (eventuell kurz wässern und ausdrücken, wenn zu sauer) grob zerschneiden und zum Speck und den Zwiebeln geben. Dann mit Salz, Pfeffer, etwas Kümmel und Zucker würzen. Ca. 10 Minuten unter Rühren andünsten, dann die Creme fraîche unterrühren und abkühlen lassen.
5
Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche durchkneten, halbieren und beide Teile sehr dünn zu langen Rechtecken ausrollen.
6
Das vorbereitete Kraut auf die Teighälften verteilen, die Ränder etwas frei lassen, dann von der Langseite aufrollen und mit der Naht nach unten auf die Arbeitsplatte legen.
7
Die Teigrollen in ca. 5 cm dicke Scheiben schneiden und in eine feuerfeste Form dicht nebeneinander setzen.
8
Die erhitze Fleischbrühe angießen, bis die Krautkrapfen knapp bedeckt sind, mit Alufolie verschließen und im vorgeheizten Backofen ca. 35 Minuten garen. Die Alufolie entfernen, die Butter zerlassen und kurz vor dem Servieren mit flüssiger Butter bestreichen.