Krautrollen in Zwiebelgemüse Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Krautrollen in ZwiebelgemüseDurchschnittliche Bewertung: 41522

Krautrollen in Zwiebelgemüse

Rezept: Krautrollen in Zwiebelgemüse
45 min.
Zubereitung
1 Std. 55 min.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (22 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
1 altbackene Brötchen
3 Zwiebeln
8 große Blätter Weißkohl
Salz
400 g Kalbsbrät
1 Ei
1 EL Dijonsenf
1 EL frisch gehackter Salbei
Pfeffer aus der Mühle
20 g Butterschmalz
300 g Kürbisfruchtfleisch in Würfel
Jetzt kaufen!1 EL Puderzucker
400 ml Fleischbrühe
1 TL mittelscharfer Senf
14 EL Tomatenmark
Jetzt kaufen!1 TL Speisestärke
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Semmel in lauwarmen Wasser einweichen. Die Zwiebeln abziehen und in feine Streifen schneiden. Die Kohlblätter 2-3 Minuten in kochendem Salzwasser blanchieren, abschrecken und gut abtropfen lassen. Das Brät mit dem Ei, der gut ausgedrückten Semmel, dem Senf und dem gehackten Salbei verkneten. Mit Salz und Pfeffer würzen.

2
Je 2 Kohlblätter zur Hälfte übereinanderlappend ausbreiten. Das Brät in 4 gleichgroße Portionen teilen und jede Portion zu einer kleinen Rolle formen. Diese auf die Blätter setzen, diese einschlagen und zu einer Roulade aufrollen. Mit Küchengarn oder Rouladennadeln verschließen und in einem Bräter im heißen Butterschmalz anbraten.
3
Die Zwiebeln und den Kürbis zugeben, mit dem Zucker bestauben und leicht karamellisieren lassen. Mit der Brühe ablöschen, den Senf und das Tomatenmark unterrühren und bei mittlerer Hitze und geschlossenem Deckel ca. 1 Stunde schmoren lassen.
4
Die Rouladen aus der Sauce nehmen und warm halten. Die Sauce mit Salz und Pfeffer würzen und nach Belieben mit in kaltem Wasser angerührter Speisestärke abbinden. Die Rouladen halbieren und mit der Sauce in vorgewärmte Teller angerichtet servieren.