Krebssuppe Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
KrebssuppeDurchschnittliche Bewertung: 4.11525

Krebssuppe

Krebssuppe
25 min.
Zubereitung
45 min.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.1 (25 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
1 großer Taschenkrebs (etwa 1,5 kg), gekocht
Olivenöl bei Amazon bestellen2 EL Olivenöl
1 Zwiebel , gehackt
1 große Möhre , fein gehackt
2 Stangen Sellerie , fein gehackt
1 große Knoblauchzehe , in Scheiben geschniitten
Jetzt bei Amazon kaufen!1 Stängel Zitronengras , grob gehackt
1 EL Tomatenmark
1 Schuss Weinbrand oder Cognac
200 ml Noilly Prat oder trockener Weißwein
3 Eiertomaten , gehackt
1 Stängel Basilikum
1 Stängel Estragon
1 Stängel Petersilie
4 EL saure Sahne
Salz
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
Koriander jetzt bei Amazon kaufen1 Handvoll Koriander zum Garnieren
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Das Krebsfleisch auslösen. Dazu zunächst die Beine und Scheren aus dem Körper herausdrehen. Dann den Krebs auf den Rücken legen, den Bauchpanzer in einem Stück abziehen und zusammen mit den anhängenden Kiemen wegwerfen. Mit einem Teelöffel das braune und weiße Fleisch aus dem Körper herauslösen und in zwei getrennte Schüsseln füllen. Die Beine und die Scheren aufbrechen und das Fleisch mit einem Spieß oder einer Krebsgabel herauslösen.

2

Den Panzer mit dem Rücken eines Küchenbeils, eines schweren Kochmessers oder mit einem Stößel in kleine Stücke brechen und die Stücke in eine Schüssel geben.

3

Für die Krebsbrühe das Öl in einem großen Topf erhitzen und das Gemüse mit Knoblauch und Zitronengras 4-6 Minuten bei starker Hitze braten, bis es weich und leicht gebräunt ist. Die Krebskarkasse, das Tomatenmark und den Weinbrand oder Cognac hinzufügen. gut umrühren und das Ganze weitere 4-5 Minuten unter häufigem Rühren braten. Den Noilly Prat angießen und um zwei Drittel reduzieren. So viel Wasser zugeben, dass die Zutaten bedeckt sind (etwa 750--800 ml) und aufkochen lassen. Gegebenenfalls abschäumen, die Tomaten und die Kräuter dazugeben und 20 Minuten köcheln lassen.

4

Die Brühe durch ein feines Sieb in einen sauberen Topf abseihen. Die Karkasse und das Gemüse wegwerfen. Die Brühe aufkochen lassen und bei starker Hitze um ein Drittel auf etwa 500 ml reduzieren. Saure Sahne unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

5

Das Krebsfleisch auf vorgewärmte Suppenteller verteilen und mit der kochend heißen Suppe umgießen (oder das Krebsfleisch vorher in der leicht köcheinden Suppe erhitzen). Mit den Korianderblättern garnieren und servieren.