Krustenbrot ohne Kneten Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Krustenbrot ohne KnetenDurchschnittliche Bewertung: 4.21522

Krustenbrot ohne Kneten

Krustenbrot ohne Kneten
230
kcal
Brennwert
20 min.
Zubereitung
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.2 (22 Bewertungen)

Zubereitungsschritte

1

Salz und Hefe mit einem Rührlöffel unter das Mehl mischen. Alles kurz mit kaltem Wasser vermischen. Teig wird ziemlich feucht. Mit feuchtem Tuch oder Folie abgedeckt bei Zimmertemperatur etwa 18 Stunden gehen lassen. 

2

Deutlich flüssigeren Teig auf eine gut bemehlte Arbeitsfläche geben. Hände einmehlen, Teig etwas flach pressen, große Blasen herausdrücken und die Ecken nacheinander zur Mitte falten wie für einen Briefumschlag. Teig wieder flach drücken und 5 bis 10-mal wiederholen. In eine mit Backpapier ausgelegte Schüssel geben und abgedeckt 100 Minuten gehen lassen.

3

Backofen mit einem feuerfesten Gefäß darin auf 250°C vorheizen. Teig samt Backpapier in das Gefäß heben. Auf der Oberseite mit einem Messer einritzen, Mehl darüberstäuben und Gefäß mit Deckel in den Herd stellen. Nach 30 Minuten auf 220°C herunterschalten. Deckel abnehmen und 15 Minuten weiterbacken. Danach auf einem Rost abkühlen lassen.

Variante: Für eine Focaccia etwa die halbe Teigmenge nach dem ersten Gehen auf ein Backblech mit Teflon geben. Mit eingemehlten Händen flach drücken, je einen Teelöffel Trockenkräuter, grobes Salz und Olivenöl darauf verteilen. Etwa 15 Minuten bei 230°C backen.

Zusätzlicher Tipp

Geeignet sind alle feuerfesten Gefäße mit hohem Rand und Deckel, wie Schmortopf oder ein Römertopf. Gut schmeckt dazu anstelle von Butter ein Knoblauch-Walnuss-Pesto. Bei der Focaccia aufpassen: Sie wird schnell zu braun und hart.