Kuchen mit kandierten Früchten Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Kuchen mit kandierten FrüchtenDurchschnittliche Bewertung: 4.11522

Kuchen mit kandierten Früchten

Kuchen mit kandierten Früchten
2 h.
Zubereitung
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.1 (22 Bewertungen)

Zutaten

für 1 Stück halbrunde Kastenform
Für den Mürbeteig
80 g kalte Butter
Jetzt kaufen!50 g Puderzucker
1 Eigelb
150 g Mehl
1 Prise Salz
Für die Früchtekuchenfüllung
100 g gemischte kandierte Frucht
Hier kaufen!100 g Orangeat
Hier kaufen!50 g Rosinen
Hier kaufen!1 EL Rum
150 g weiche Butter
125 g Zucker
1 Prise Salz
1 Päckchen Vanillezucker
3 Eier
3 EL lauwarme Milch
250 g Mehl
2 TL Backpulver
Butter für die Form
Mehl für die Form
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1
Das Mehl auf die Arbeitsfläche häufeln, mit Puderzucker und Salz mischen und in die Mitte des Mehls eine Mulde drücken. Die kalte Butter in kleine Stücke schneiden, um die Mulde herum verteilen, das Eigelb in die Mitte geben, ca. 1 EL lauwarmes Wasser zugeben und sämtliche Zutaten mit dem Messer gut durchhacken, so dass kleine Teigkrümel entstehen, mit den Händen rasch zu einem Teig verkneten, zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und ca. 30 Min. kühl stellen.
2
Dann den Teig zwischen 2 Lagen Frischhaltefolie ausrollen und eine gebutterte Kastenform damit auskleiden.
3
Für die Früchtekuchenfüllung, die kandierte Früchte klein schneiden. Das Orangeat fein hacken und alles mit Rosinen und Rum vermischen.
4
Butter mit der Hälfte vom Zucker, Salz und Vanillezucker schaumig schlagen. Eier trennen und die Eigelbe mit der Milch nach und nach zufügen und alles zu einer hellschaumigen Masse schlagen. Backpulver und Mehl mischen.
5
Eiweiße mit dem restlichen Zucker steif schlagen. Eischnee abwechselnd mit dem Mehl und den Früchten unter die Buttermasse heben. Die Masse in die Kastenform geben, glatt streichen und im vorgeheizten Backofen (160°, untere Schiene) ca. 60 - 70 Min. backen (falls die Oberfläche zu schnell bräunt mit Alufolie abdecken.) Herausnehmen, ca. 20 Min. in der Form abkühlen lassen, dann aus der Form stürzen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Zum Servieren mit Puderzucker bestauben.