Kürbis-Gnocchi mit Spinat Rezept | EAT SMARTER
4
Drucken
4
Kürbis-Gnocchi mit SpinatDurchschnittliche Bewertung: 3.81523

Kürbis-Gnocchi mit Spinat

Kürbis-Gnocchi mit Spinat

Kürbis-Gnocchi mit Spinat - Hokkaido macht die Kartoffelbällchen zu einem ganz besonderen Genuss.

488
kcal
Brennwert
45 min.
Zubereitung
1 Std. 35 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.8 (23 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
1 Stück Hokkaido-Kürbis (900 g)
300 g mehligkochende Kartoffeln
Salz
300 g Babyspinat
1 Knoblauchzehe
1 Stück Parmesankäse (50 g)
3 Eier
250 g Mehl und etwas Mehl für die Arbeitsfläche
Pfeffer
Jetzt hier kaufen!Muskatnuss
2 EL Butter (30 g)
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Kürbis waschen, putzen und Fruchtfleisch würfeln. Kürbiswürfel auf einem mit Backpapier belegten Blech verteilen und bei 180 °C (Umluft 160 °C; Gas: Stufe 2–3) ca. 40 Minuten backen. Abkühlen lassen und fein pürieren.

2

Inzwischen Kartoffeln schälen, waschen und in kochendem Salzwasser 25–30 Minuten garen. Anschließend abgießen, ausdampfen lassen und stampfen.

3

Während Kürbis und Kartoffeln garen, Spinat waschen und trockenschleudern. Knoblauch schälen und fein hacken. Parmesan reiben.

4

Eier trennen (Eiweiße anderweitig verwenden). Eigelbe mit Kürbis- und Kartoffelpüree sowie Mehl verkneten und mit Salz, Pfeffer und frisch abgeriebenem Muskat würzen.

5

Teig auf bemehlter Arbeitsfläche zu langen Schlangen formen, in ca. 1 cm breite Stücke teilen und zu Gnocchi formen.

6

Gnocchi in köchelndem Salzwasser in etwa 6 Minuten garziehen lassen.

7

Inzwischen Butter in einer Pfanne erhitzen und Knoblauch darin bei mittlerer Hitze glasig dünsten. Spinat zugeben und zusammenfallen lassen.

8

Gnocchi mit einer Schaumkelle aus dem Wasser heben und zum Spinat geben. Mischen, mit Salz, Pfeffer und frisch abgeriebenem Muskat abschmecken und mit Parmesan bestreuen.

Letzter KommentarAlle Kommentare
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Ja, Sie haben recht. Dampfgarer hätten wir als Alternative nennen sollen.