Kürbis-Hackfleisch-Topf mit Kartoffeln Rezept | EAT SMARTER
1
Drucken
1
Kürbis-Hackfleisch-Topf mit KartoffelnDurchschnittliche Bewertung: 4.21521

Kürbis-Hackfleisch-Topf mit Kartoffeln

Rezept: Kürbis-Hackfleisch-Topf mit Kartoffeln
20 min.
Zubereitung
55 min.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.2 (21 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
500 g Kürbisfruchtfleisch
1 Stange Lauch
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
200 g weiße Bohnen Dose
2 EL Sonnenblumenöl
200 g stückige Tomaten Dose
400 ml Fleischbrühe
1 Lorbeerblatt
400 g festkochende Kartoffeln
Salz
400 g Hackfleisch
1 Ei
2 EL Semmelbrösel
1 EL frisch gehackte Petersilie
Pfeffer aus der Mühle
1 EL frisch gehackter Majoran
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Den Kürbis würfeln. Den Lauch waschen, putzen und in Ringe schneiden. Die Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken. Die Bohnen waschen und gut abtropfen lassen. Die Zwiebel und Knoblauch kurz in heißem Öl anschwitzen, Lauch und Kürbis untermengen, kurz mitschwitzen, dann die Tomaten und die Brühe zufügen. Die Bohnen und das Lorbeerblatt zugeben und zugedeckt unter gelegentlichem Rühren ca. 15 Minuten leise köcheln lassen.

2

Die Kartoffeln schälen und in Scheiben schneiden. In Salzwasser ca. 20 Minuten gar kochen.

3

Währenddessen das Hackfleisch mit dem Ei, den Bröseln und der Petersilie gut vermengen und mit Salz und Pfeffer würzen. Kleine Bällchen formen und mit in den Kürbiseintopf geben. Zugedeckt ca. 15 Minuten gar schmoren lassen und ab und zu vorsichtig umrühren. Evtl. noch etwa Brühe nachgießen. Zum Schluss den Majoran zugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Kartoffeln auf die Teller verteilen, den Eintopf dazu geben und servieren.

Letzter KommentarAlle Kommentare
 
Richtig lecker! Der perfekte Herbsteintopf, den ich nur durch die Angaben "Kürbis Kartoffel Hack" bei Google gefunden habe. Leider hatte ich weder Bohnen noch Lauch im Haus, also habe ich als Ergänzung Süßkartoffeln hinzugefügt und auch die Kartoffeln als Würfel gleich mitgekocht, statt sie separat zu kochen. Ansonsten rezeptgetreu nachgekocht und extrem begeistert gewesen. Am nächsten Tag war's, wie typischerweise bei Eintöpfen, noch leckerer, der Kürbis war nun komplett zerfallen und hat die Soße richtig sämig gemacht. Oder war's die Süßkartoffel? Wird ins Standardrepertoire übernommen!