Kürbis-Keks zu Halloween Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Kürbis-Keks zu HalloweenDurchschnittliche Bewertung: 41521

Kürbis-Keks zu Halloween

Kürbis-Keks zu Halloween
45 min.
Zubereitung
13 h. 5 min.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (21 Bewertungen)

Zubereitungsschritte

1

Die Butter in Stücken mit dem Honig und Zucker in einen Topf geben und unter Rühren erhitzen bis sich der Zucker aufgelöst hat. In eine große Rührschüssel geben und abkühlen lassen. Anschließend die Mandeln, 400 g Mehl, alle Gewürze und das Ei zugeben und mit dem Handrührgerät (Knethaken) gründlich durchkneten (evtl. noch etwas Mehl zugeben). Die Pottasche in einem kleinen Schälchen mit dem Rum glatt rühren. Zum Teig geben und nun solange weiter kneten bis der Teig glänzt und nicht mehr klebt. Die Schüssel mit einer Frischhaltefolie abdecken und über Nacht im Kühlschrank ruhen lassen.

2

Den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen.

3

Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Den Teig auf einer bemehlten Fläche ausrollen und große Kürbisse ausstechen/ausschneiden. Die Kürbisse auf das Backblech legen und 15-20 Minuten backen und anschließend vorsichtig vom Backblech lösen. Auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

4

Zum Verzieren den Puderzucker mit soviel Zitronensaft glatt rühren, dass ein dickflüssiger Guss entsteht, diesen dann orange einfärben und die Kürbisse damit bestreichen. Während der Guss antrocknet, das Rohmarzipan mit schwarzer oder brauner Lebensmittelfarbe verkneten und auf einer mit Puderzucker bestaubten Arbeitsfläche dünn ausrollen, daraus die Augen und Münder der Kürbisse ausschneiden und auf den angetrockneten Zuckerguss legen. Mit Zuckerschrift die Namen auf die Münder schreiben.

Zusätzlicher Tipp

Zu Halloween findet man in Spezialgeschäften schöne Kürbisausstecher, eventuell selbst einen Kürbis auf leichter Pappe aufzeichnen, ausschneiden und als Schablone benutzen. Die Kürbisse dann aus dem Teig schneiden.