Kürbis-Konfitüre Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Kürbis-KonfitüreDurchschnittliche Bewertung: 41522

Kürbis-Konfitüre

mit Quitte

Rezept: Kürbis-Konfitüre
40 min.
Zubereitung
1 Std. 40 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (22 Bewertungen)

Zutaten

für 3000 g
1 kg Quitten
2 unbehandelte Zitronen
1 kg Gelierzucker 2:1
1 kg Kürbis
1 Orange
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Reiben Sie den weißen Flaum auf der Schale der Quitten mit einem groben Tuch ab. Die Früchte waschen und mit dem Kerngehäuse in kleine Stücke schneiden. Den Kürbis in schmale Spalten schneiden, schälen und anschließend die Kürbiskerne mit einem Löffel ausschaben. Das Kürbisfleisch ebenfalls in kleine Stücke schneiden.

2

Quitten- und Kürbisstücke gemeinsam in einem Kochtopf zusammen mit 500 ml Wasser zugedeckt bei geringer Hitze ca. 45 Minuten weich kochen und anschließend passieren. Danach sollten Fruchtmasse und Kochflüssigkeit etwa 2 kg ergeben.

3

Während die Früchte dahinköcheln, die Zitronen heiß waschen und trocken reiben, die Schale mit einem scharfen Messer dünn abschälen und in feine Streifen schneiden (oder mit einer Reibe abreiben). Die Zitronen und die Orange auspressen.

4

Fruchtmark, Zitronen- und Orangensaft und die Zitronenschale zugeben und in einem großen Kochtopf mit dem Gelierzucker mischen. Bei starker Hitze unter Rühren zum Kochen bringen, bis das gesamte Kochgut kräftig sprudelt. Nach etwa 4 Minuten Kochzeit und gelungener Gelierprobe randvoll in Gläser abfüllen, verschließen und für wenige Minuten auf den Kopf stellen.

Zusätzlicher Tipp

Nicht notwendig ist das Schälen bei der Kürbissorte Hokkaido, bei dem die Schale mitverarbeitet werden kann.