Kürbis-Kräuter-Ravioli Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Kürbis-Kräuter-RavioliDurchschnittliche Bewertung: 41519

Kürbis-Kräuter-Ravioli

Kürbis-Kräuter-Ravioli
50 min.
Zubereitung
2 h. 35 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (19 Bewertungen)

Zutaten

für 6 Portionen
500 g Kürbis geschält und in Stücke geschnitten
220 g Mehl
3 Eier leicht verquirlt
Jetzt hier kaufen!Muskatnuss
15 Salbeiblätter
15 Blätter frische, glatte Petersilie
Salz
Pfeffer
125 g Butter zerlassen
60 g frisch geriebener Parmesan
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Backofen auf 180 °C vorheizen. Den Kürbis auf ein geöltes Backblech geben und in ca. 1 Stunde im Backofen gar werden lassen. Abkühlen lassen und die Haut abziehen. Mehl und Eier in der Küchenmaschine in 30 Sekunden zu einem Teig mischen. Auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche geben und in 3 Minuten zu einem elastischen, glatten Teig kneten. Anschließend mit einem sauberen Tuch abdecken und 30 Minuten ruhen lassen.

2

Den Kürbis in einer Schüssel mit Muskat bestreuen und mit einer Gabel zerdrücken. Die Hälfte des Teigs zu einem 2 mm dicken Rechteck ausrollen. Nun den restlichen Teig zu einem etwas größeren Rechteck ausrollen.

3

Auf das erste Rechteck senkrecht untereinander und in Reihen nebeneinander mit 5 cm Abstand gehäufte Teelöffel von der Kürbismischung geben. Häufchen flachdrücken; dann ein ganzes Salbei oder Petersilienblatt auf die Mischung legen.

4

Den Teig zwischen der Füllung mit Wasser bepinseln. Die zweite Teiglage obenauflegen. Nun die Teiglagen zwischen den Häufchen aufeinanderdrücken. Mit einem Messer oder mit einem Teigrad in Quadrate schneiden. Dann einen großen Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen und die Ravioli darin portionsweise in 4 Minuten bißfest kochen. Gut abtropfen lassen. Zum Servieren mit zerlassener Butter begießen und mit Parmesan, Salz und Pfeffer bestreuen.

Hinweis: Ravioli können schon einige Stunden im voraus zubereitet werden. Bis zur Weiterverarbeitung bewahrt man sie am besten im Kühlschrank auf. Die Lagen kann man mit Pergamentpapier trennen. Nach dem Kochen sollte man die Ravioli sofort servieren.