Kürbiscremesuppe Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
KürbiscremesuppeDurchschnittliche Bewertung: 4.21529

Kürbiscremesuppe

crema de calabaza

Kürbiscremesuppe
35 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.2 (29 Bewertungen)

Zutaten

für 6 Portionen
1 Scheibe Garten- Kürbis (etwa 900 g) oder 1 Butternusskürbis (1 kg)
2 Kapsel Karotten (etwa 250 g), geschält
1 Stange Lauch nur das Weiße, geputzt
1 Zwiebel geschält
Olivenöl bei Amazon bestellen5 EL Olivenöl
1 l Hühnerbrühe oder 1 l Wasser und 2 Hühnerbrühwürfel
Saft von einer viertel Zitronen oder nach Geschmack
Salz
Pfeffer
1 TL Zucker (nach Belieben)
Sahne zum Garnieren (nach Belieben)
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Den Kürbis schälen und von Kernen und Fasern befreien. Das geht am besten, wenn man ihn in 5-6 Zentimeter große Stücke schneidet, auf ein Brett legt und dann mit einem großen, robusten Messer die Schale mit etwas Druck herunterschneidet.

2

Karotten, Lauch und Zwiebel hacken (Sie können das in der Küchenmaschine erledigen) und bei schwacher Hitze in dem Öl unter Rühren leicht bräunen.

3

Die Kürbisstücke zugeben und alles nur eben mit Brühe bedecken. Den Zitronensaft unterrühren, mit Salz, Pfeffer und nach Belieben etwas Zucker würzen und 20- 25 Minuten köcheln lassen, bis der Kürbis weich ist.

4

Leicht abkühlen lassen und in der Küchenmaschine oder mit dem Stabmixer pürieren. Die restliche Brühe zugießen und unter Rühren noch einmal aufkochen. Sehr heiß servieren und die Sahne separat dazureichen.

Abwandlungen:

  • Bei einer noch einfacheren Version wird das zerkleinerte Gemüse in der Brühe gegart und anschließend mit 5 Esslöffeln nativem Olivenöl extra püriert.
  • Rühren Sie kurz vor dem Servieren 1-2 zerstoßene Knoblauchzehen und 1-2 Esslöffel gehackte glatte Petersilie unter.
  • Hier eine weitere, ganz einfache Variante: Etwa 400 g gewürfeltes Kürbisfleisch in einem Topf mit 175 ml Wasser vermengen. Deckel auflegen und etwa 20-30 Minuten dämpfen, bis der Kürbis gar ist. 300 ml Milch zugießen, salzen und erneut aufkochen. Anschließend pürieren, in Schalen schöpfen und vor dem Servieren mit etwas Zimt bestreuen.