Kürbiskernbrot Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
KürbiskernbrotDurchschnittliche Bewertung: 3151

Kürbiskernbrot

Kürbiskernbrot
3 h. 40 min.
Zubereitung
4 h. 45 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3 (1 Bewertung)

Zutaten

für 1 Brot
2 Würfel Hefe
lauwarmes Wasser
1 l warmes Wasser
100 g Quark 20%
4 gestrichene TL Salz
Koriander jetzt bei Amazon kaufen2 gestrichene TL gemahlener Koriander
750 g Roggenmehl Type 1370
250 g Roggen-Vollkornschrot Type 1800 grob
Jetzt bei Amazon kaufen!4 EL geschälte Kürbiskerne
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Hefe in einer großen Schüssel im lauwarmen Wasser klümpchenfrei rühren. Das warme Wasser zugeben und den Quark darin glattrühren.

2

Das Salz und den Koriander unter das Mehl mischen. Dann die Mehlmischung, den Schrot und die Kürbiskerne in die Hefe-Quark-Mischung geben und abschlagen, bis sich der Teigballen von der Schüssel löst. Auf bemehltem Arbeitsbrett kräftig durchkneten. Den Teig zugedeckt auf dicker Mehlschicht etwa 90 Minuten an warmem Ort gehen lassen. Den Teig nochmals durchkneten und einen runden Laib daraus formen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen, zudecken und nochmals 1 Stunde gehen lassen.

3

Den Backofen auf 200° C (Gas Stufe 4) vorheizen. Den Teiglaib einige Male mit einer Gabel einstechen. Außerdem mit nassem Löffelstiel den Laib rundum etwa 8mal vorsichtig einkerben, das heißt tief eindrücken, nicht schneiden; die Teighaut darf nicht verletzt werden.

4

Das Backblech auf der Mittelschiene einschieben, eine Tasse Wasser auf den Ofenboden gießen, die Türe sofort schließen. Nach 30 Minuten Backzeit 1 Tasse oder Schale kochendes Wasser auf den Herdboden stellen. Nach weiteren 30 Minuten die Temperatur auf 250° C (Gas Stufe 5-6) erhöhen und das Brot noch 15 Minuten backen lassen. In dieser Zeit 2-3mal etwas Wasser auf das Blech, nicht auf das Brot spritzen.

Zusätzlicher Tipp

So schmeckt's am besten: mit allen Arten von rohem Schinken belegt.

Unser Tipp: Wer zwei Brote backen möchte, aber nur eines im Ofen unterbringen kann, läßt zunächst nur ein geformtes Brot gehen und stellt den anderen Teigteil solange ungeformt kühl.