Kürbiskraftsüppchen Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
KürbiskraftsüppchenDurchschnittliche Bewertung: 31513

Kürbiskraftsüppchen

Kürbiskraftsüppchen
20 min.
Zubereitung
55 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Noch nicht bewertet

Zutaten

für 4 Portionen
500 g Kürbis (Hokkaido)
2 mittelgroße Zwiebeln
Olivenöl bei Amazon bestellen3 EL Olivenöl
Wasser oder Gemüsesuppe zum Aufgießen
einige Safranfäden
200 ml Crème fraîche
2 Tropfen Koriandersamenöl
1 Tropfen Ingweröl CO2-extrahiert
1 Prise Meersalz
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Den Kürbis waschen, halbieren, entkernen und mit der Schale (das ergibt eine intensivere Farbe der Suppe) in Würfel schneiden, eventuell schadhafte Teile der Schale entfernen.

2

Die Zwiebeln fein schneiden. In einem Suppentopf das Olivenöl sanft erhitzen und die Zwiebeln bei milder Hitze (das Olivenöl darf keinesfalls zu heiß werden!) goldgelb anschwitzen. Dann die Kürbiswürfel dazugeben. Kurz durchschwenken und mit so viel Wasser oder Gemüsesuppe aufgießen, dass die Kürbiswürfel gerade mit Wasser bedeckt sind.

3

Die Safranfäden zerreiben und dazugeben. So lange köcheln, bis der Kürbis und die Schale schön weich sind, danach fein pürieren. Diese Suppe noch einmal aufkochen (sollte die Suppe zu dickflüssig sein, mit Gemüsesuppe aufgießen).

4

Inzwischen Crème fraîche mit den ätherischen Ölen emulgieren. Den Topf mit der Suppe von der heißen Platte nehmen und die Crème fraîche-ÖI-Mischung mit dem Schneebesen in die Suppe einrühren. Mit Meersalz abschmecken in Suppentellern oder Suppentassen sofort servieren.

Zusätzlicher Tipp

Mit 1 TL steifgeschlagener Sahne (Obers) und einigen Tropfen Kürbiskernöl kann man die Suppe verfeinern. Für die vegane Variante statt Crème fraîche einfach Sojamilch verwenden: 3-4 EL Sojamilch mit den ätherischen Ölen vermengen, mit dem Schneebesen unterrühren.