Kürbis-Feta-Kuchen aus Filoteig Rezept | EAT SMARTER
1
Drucken
1
Kürbis-Feta-Kuchen aus FiloteigDurchschnittliche Bewertung: 4.11533

Kürbis-Feta-Kuchen aus Filoteig

Kürbis-Feta-Kuchen aus Filoteig

Kürbis-Feta-Kuchen aus Filoteig - Eine herzhafte Tarte mal anders

188
kcal
Brennwert
40 min.
Zubereitung
1 Std. 30 min.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.1 (33 Bewertungen)

Zutaten

für 8 Stücke (1 Springform, ca. 28 cm ø)
750 g Kürbis (z. B. Hokkaido)
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
1 Stück Ingwerwurzel (ca. 10 g)
3 EL Sonnenblumenöl
100 ml trockener Weißwein
150 ml Gemüsebrühe
Salz
Pfeffer
Jetzt hier kaufen!Muskatnuss
150 g Schafskäse
6 Blätter Filoteig
1 EL Joghurtbutter
1 TL Kümmelsamen
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Kürbis waschen, trockentupfen, ggf. schälen, entkernen, in kleine Stücke schneiden. Zwiebel und Knoblauch schälen und hacken. Ingwer schälen und hacken.

2

Öl in einem Topf erhitzen. Zwiebel, Knoblauch und Ingwer darin andünsten, Kürbis zugeben und mitdünsten. Mit Wein ablöschen und die Flüssigkeit etwas einkochen lassen. Brühe zugießen, mit Salz und Pfeffer würzen und ca. 20 Minuten bei kleiner Hitze köcheln lassen, bis der Kürbis weich ist. Die Masse grob pürieren und kräftig mit Salz, Pfeffer und frisch abgeriebenem Muskat abschmecken. Vom Herd ziehen und auskühlen lassen.

3

Schafskäse zerbröckeln. 1 Filoteigblatt auf die Arbeitsfläche legen, einmal zusammenfalten, sodass der Teig doppelt liegt. Mit etwas Kürbispüree bestreichen, etwas Schafskäse darüberstreuen und zu einer dünnen Rolle aufrollen. Die anderen Teigblätter ebenso füllen. Alle Rollen spiralförmig in eine mit Backpapier ausgelegte Springform legen.

4

Butter in einem Topf zerlassen und Teigrollen dünn damit bestreichen. Mit Kümmel bestreuen und im vorgeheizten Backofen bei 220 °C (Umluft 200 °C; Gas: Stufe 3–4) in ca. 30 Minuten goldbraun backen.

Letzter KommentarAlle Kommentare
 
Absolut empfehlenswert! Das Rezept ist bei Groß und Klein, Männern wie Frauen super angekommen. Lässt sich auch super vorbereiten und auch aufgewärmt nochmal `ne Wucht!